20.10.14 14:35 Uhr
 167
 

Handys immer besser geschützt - aber noch nicht gut genug

Nachdem 2012 nur ein Drittel der Handybesitzer ihr Gerät durch Passwort-, PIN- oder Gesten-Eingaben vor dem Zugriff vor Fremden schützten, sind die Zahlen nun deutlich besser.

Laut einer aktuellen Umfrage benutzen nun 72 Prozent der Handy-Besitzer eine Schutzmaßname. Das ist also eine Steigerung um über 100 Prozent.

Im Umkehrschluß heißt das aber, dass immer noch rund ein Drittel der Handys nicht vor Zugriffen von Fremden geschützt sind. Das muss sich noch verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Schutz, Maßnahme
Quelle: basicthinking.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?