20.10.14 14:35 Uhr
 167
 

Handys immer besser geschützt - aber noch nicht gut genug

Nachdem 2012 nur ein Drittel der Handybesitzer ihr Gerät durch Passwort-, PIN- oder Gesten-Eingaben vor dem Zugriff vor Fremden schützten, sind die Zahlen nun deutlich besser.

Laut einer aktuellen Umfrage benutzen nun 72 Prozent der Handy-Besitzer eine Schutzmaßname. Das ist also eine Steigerung um über 100 Prozent.

Im Umkehrschluß heißt das aber, dass immer noch rund ein Drittel der Handys nicht vor Zugriffen von Fremden geschützt sind. Das muss sich noch verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Schutz, Maßnahme
Quelle: basicthinking.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor
Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?