20.10.14 12:01 Uhr
 1.062
 

Tesla: Neue Sicherheitsfeatures - Autopilot erkennt Fahrzeuge bei Nebel

Tesla will in Zukunft auf mehr Sicherheit in seinen Fahrzeugen setzen und kombiniert hier für unter anderem Sonartechnik, Radartechnik sowie Bilderkennung, wie sie auch schon bei Digitalkameras eingesetzt wird, um beispielsweise vorausfahrende Fahrzeuge zu erkennen.

Damit ist das Fahrzeug dazu in der Lage, bei den unterschiedlichsten Wetterbedingungen vorausfahrende Fahrzeuge zu erkennen und diese geschickt zu umfahren.

Laut Angaben von Elon Musk, dem Gründer der Firma Tesla bremst das Auto mit Hilfe dieser Technologien automatisch ab, erkennt Gefahren und kann dadurch intelligent die Spur wechseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Technik, Fahrzeug, Tesla, Nebel, Erkennung
Quelle: nydailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 12:52 Uhr von lou-heiner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mein 2006er 5er hat sowas ähnliches schon. nennt sich AAC und bei mercedes distronic.
mittels radar und dem tempomat erkennt er vorrausfahrende und stehende autos und bremst bis ca 20km/h runter. danach geht ein warnton an und man muss selbst weiterbremsen.

also so wirklich neu is das ja net. ausser das er selber umschifft.

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
21.10.2014 00:27 Uhr von lou-heiner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nightvision erkennt alles.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?