20.10.14 11:35 Uhr
 665
 

Großbritannien: DNA-Analyse enthüllt doch nicht Identität von "Jack The Ripper"

Vor einiger Zeit war bei ShortNews zu lesen, dass man mittels DNA-Analyse, die Identität von Jack the Ripper enthüllt habe. Die Ergebnisse dieser Analyse wurden nun widerrufen, weil man im Labor einen Fehler gemacht hat.

Der Fehler wurde zuerst entdeckt, durch Hobby-Detektive der australischen Seite casebook.org. Die Ergebnisse wurden anschließend von vier weiteren Wissenschaftler überprüft, sie konnten den Fehler bestätigen: Der polnische Friseur Aaron Kosminski war doch nicht Jack the Ripper.

Der Wissenschaftler Jari Louhelainen, der den Test ausführte, gesteht, er habe bei der Nutzung der Datenbank, die zur Analyse benutzt wurde, einen Fehler im Namensverzeichnis gemacht. Somit ist immer noch unbekannt, wer der Mörder Jack the Ripper war.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, DNA, Analyse, Identität, DNA-Analyse, Jack the Ripper
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nach 28 Jahren wird "Jack the Ripper" des Landes gefasst
Sat.1 verfilmt für Event-Thriller Geschichte des Serienmörders "Jack the Ripper"
London: Proteste vor neuem "Jack the Ripper"-Museum geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nach 28 Jahren wird "Jack the Ripper" des Landes gefasst
Sat.1 verfilmt für Event-Thriller Geschichte des Serienmörders "Jack the Ripper"
London: Proteste vor neuem "Jack the Ripper"-Museum geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?