20.10.14 10:53 Uhr
 331
 

Asien: Aktienmärkte erleben Zuwächse

Die Aktienmärkte in Japan erleben so starke Zuwächse, wie seit Jahren nicht mehr. Ausschlaggebend dafür dürfte sein, dass die Zunahme von Eigenheimen in Asien steigt und die Verbraucher-Stimmung aufhellt.

Das dürfte außerdem an der Erholung der US-Wirtschaft liegen, die deutliche Wachstumssignale sendet und damit ein langsam aufkeimendes globales Wirtschaftswachstum ankündigte.

Daraufhin haben japanische Aktien um 0,5 Prozent zugelegt. Damit dieser Trend aufrecht erhalten wird, hat die Regierung ihren Fokus verstärkt auf den Ausbau der Wirtschaft gelegt.


WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Börse, Asien, Zuwachs
Quelle: reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben
Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 15:55 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und die EU sagt "fuck it, ich geh ezt baden"
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:04 Uhr von Jonchaos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ganz ehrlich - kannst du kein englisch oder warum hast du den Inhalt dieser News komplett falsch wiedergegeben?

Mal davon abgesehen, dass auch die Überschrift total Panne ist: "drastische Zuwächse" sind nicht +0,5 % - In der News steht allerdings auch -0,5% und auch nicht für Japanische Aktien.... An Asiens Börsen gab es die letzten Wochen nur einen wirklichen Zuwachs, das waren 4% an einem Tag - dafür gings ansonsten 7 Tage am Stück nach unten. Die einzig starken Zuwächse von denen die Quelle spricht sind von einem Pensionsfonds - auch das stimmt nicht in deiner Zusammenfassung... Insgesamt für die Tonne daher klares Minus.




[ nachträglich editiert von Jonchaos ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?