20.10.14 10:30 Uhr
 2.995
 

Nächste Windows-Version mit neue Container-Technologien

Die für Mitte 2015 erwartete neue Windows-Server-Version soll laut einem Blogeintrag von Microsoft "neue Container-Technologien" integrieren, darunter auch Docker.

Es wird demnach möglich sein, Container-Anwendungen erstellen zu können, die On-Premise auf Windows Server oder gehostet auf Windows Server Next in einer virtuellen Maschine in Microsofts Azure-Cloud laufen.

Die Open-Source-Engine Docker verwendet Container statt virtueller Maschinen und ermöglicht so die parallele Ausführung mehrerer Anwendungen auf demselben Server. Neben Microsoft, die seit Juni in Azure Docker unterstützen, bieten unter anderem auch IBM, Rackspace und Google Support für Docker an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Version, Container, Docker
Quelle: zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 10:30 Uhr von XFlorian
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ob für den nächsten Windows-Server-Release noch weitere Container-Technologien geplant sind, ist noch unsicher. Laut ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley wird dies zumindest auf die von Microsoft Research entwickelten Drawbridge-Techniken nicht zutreffen. Die nächste große Vorschau auf Windows Server Next könnte hier Klarheit bringen. Sie ist für Januar 2015 geplant.
Kommentar ansehen
20.10.2014 12:06 Uhr von opheltes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ZRRK,

ich denke die Container sind Dienste vom Azure. Man brauch keine Hardware oder Software, sondern arbeitet ueber eine gesammelte Cloud und bezieht darueber die Dienste.

Mehr kann ich mir darunter nicht vorstellen^^
Kommentar ansehen
20.10.2014 15:24 Uhr von Momortui
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Praktisch - empfehle: Müllcontainer inklusive - Software mit Selbstentsorgung .... sehr innovativ
Kommentar ansehen
20.10.2014 18:34 Uhr von theologic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klingt nach "windows holt langsam mal mit linux auf"
Kommentar ansehen
21.10.2014 07:51 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Waghalsig
Dich als IT-Mesnch sollte das aber interessieren. Andernfals hast du den falschen Beruf gewählt. Hättest dann wohl besser Beamter werden sollen, der kann sich so eine einstellung leisten

@News
Super schlecht geschrieben, bzw. Eine News die hier nichts zu suchen hat.
Wer, außer IT-lern und Nerds, versteht auch nur Ansatzweisse was in dieser News steht?

@Thema
Erst gab es die Großrechner/Terminal. Dann gabe es PersonalComputer als große Neuerung, mit dem Argument das dann jeder selber Rechnen kann und man nicht mehr warten muß. Und jetzt wird wieder alles zentralisiert.
In meinen Augen schwachsinn und es dient einzig und allein der Kontrolle/Überwachung. Eine stelle zu überwachen ist günstiger und einfacher als jeden einzelnen.
Deswegen werde ich mich im Privaten so lange gegen Cloud-Dienste weigern wie es geht.
Im Berufsleben komme ich leider nicht drumrum.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?