20.10.14 10:07 Uhr
 2.811
 

1,2697 Billionen Dollar: China größter Gläubiger der USA

Das US-Finanzministerium hat bekannt gegeben, dass China weiterhin der größte Gläubiger der Vereinigten Staaten sei.

China hat alleine im August dieses Jahres staatliche Wertpapiere im Wert von 4,8 Milliarden Euro gekauft. Insgesamt beläuft sich der Besitz Chinas damit auf 1,2697 Billionen Dollar.

Nach China ist Japan mit 1,23 Billionen Dollar der zweitgrößte Gläubiger des Landes. Russland liegt mit 118,1 Milliarden Dollar auf Rang elf. Insgesamt schulden die USA ausländischen Gläubigern 6,0666 Billionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Dollar, Gläubiger
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 10:10 Uhr von TinFoilHead
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ne.....irgendwas Neues?

Ist doch bekannt, das China die UNSA bei den Eiern hat!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
20.10.2014 10:17 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.10.2014 10:31 Uhr von magnificus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Ihr versteht das nicht"

wird euch gleich jemand sagen!

"das muss so sein und ist gut so"

"Die Chinesen selbst haben dafür gesorgt, dass der Dollar die Nummer eins bleibt. Sie haben ihre Exportüberschüsse jahrelang in US-Anleihen gesteckt. Sie besitzen amerikanische Staatsanleihen im Wert von mehr als einer Billion Dollar. Damit ist China weltweit größter Gläubiger der USA, abgesehen von der US-Notenbank. "

"Der Berg an Dollarnoten ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits besitzt China eine kaum zu unterschätzende Machtposition gegenüber den USA. Die größte Volkswirtschaft der Welt lebt auf Pump, und davon, dass andere Nationen ihren Wohlstand finanzieren. Anders ausgedrückt: Die Amerikaner sind davon abhängig, dass sie weiterhin Kredit von China bekommen. Der Ökonom Barry Eichengreen von der Berkeley University hat ausgerechnet, dass die USA dank ihrer Leitwährung ein jährliches Leistungsbilanzdefizit von etwa 500 Milliarden Dollar anhäufen konnten."

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
20.10.2014 13:18 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Die Quelle liegt falsch, die VR China ist lediglich größter ausländischer Einzelgläubiger.

Der größte Teil der US-Verschuldung liegt aber bei inländischen Firmen, Fonds und Banken und die VR China ist auch nicht insgesamt der größte Einzelgläubiger.
Kommentar ansehen
20.10.2014 15:19 Uhr von holly47
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Den Amerikanern wird sicherlich immer so wie uns gesagt was sie für ein reiches Land sind
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:03 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB: Abhängig ist sowieso jede der G20 Staaten voneinander. Wenn ein Land wie Irak oder Nigeria von einer Katastrophe entvölkert wird ist das .... naja tragisch, aber man überlebt es. Aber jetzt lass mal eine vierte Revolution Frankreich zerstören oder Australien von einem Supervulkan entvölkern. Da kracht die Weltwirtschaft so zusammen, dass keiner mehr weis wie es überhaupt weitergehen soll.

Und die big five USA, China, Japan, Deutschland und Indien sind die Pulsgeber, zwei oder drei von denen können straucheln, aber wenn alle 5 nicht mehr brummen sind wars das auch.
Kommentar ansehen
20.10.2014 16:07 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ holly47

Der Lebensstandard ist in den USA nach wie vor extrem hoch, genauso wie in Deutschland.

Im weltweiten Vergleich gibt es kaum reichere Länder, und wenn, dann sind das eher Kleinstaaten wie Schweiz oder Luxemburg.
Kommentar ansehen
20.10.2014 21:47 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor,

In allen Ehren, aber ich würde den Lebensstandard in Deutschland deutlich höher einschätzen. Vor allem die Lebensqualität. Mit der Schweiz und Luxemburg geht es uns hier am aller besten auf dem Planeten. Alsbald TTIP durch ist, gehts dann steil bergab und wir kommen mit der Zeit auf ein Level mit den USA.
Kommentar ansehen
20.10.2014 21:51 Uhr von Rongen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Joa sicher Peri

- Keinerlei Krankenversorgung ohne Geld
- 80% der Collegeabsolventen (Studenten) gehen höchst verschuldet in das Berufsleben
- Pay-Day-Loan hat eine jährliche Zuwachsrate von 800%
( Wer es nicht weiß Pay-Day-Loan ist ein Kredit privater Firmen an Bürger. einfach mal googlen)
- Eine Vielzahl von Bundesstaaten haben Insolvenz beantragt
- Gefängnisse platzen aus allen Nähten und sind völlig unterversorgt ( weiblichen Insassen wird als Prävention ZUCKER auf die Geschlechtsteile gestreut, da der Aberglaube herrscht das Zucker antiseptisch wirkt)
- Das Executive System der Amerikaner gerät völlig aus den Fugen, Dörfchen mit 300 Einwohner ordern Panzer zur Terrorabwehr.
- Die Rate der Hausdurchsuchungen seitens der Polizei hat um 400% zugenommen
- Polizisten haben von Bürgern Philadelphia´s mehr als 1000 Häuser 3290 Autos und 44 Millionen Dollar in Bar beschlagnahmt.

Der Gepredigte und Propangarierte Lebensstandart ist vielleicht hoch, der reale auf keinen Fall, das ist mit unseren 3 mille Arbeitslosen vergleichbar, jeder der da nur ein klein wenig an der Oberfläche kratzt merkt dass das ne geschönte Zahl ist.
Mit anderen Worten du verdrehst, verleugnest, und lügst (mal wieder) das sich die Balken biegen.
Kommentar ansehen
20.10.2014 23:14 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ TRAWA

"Die Amis sind doch Ärmer als die die Bulgaren und Zigeuner hier in Deutschland!"

Nicht, dass der Rest deines Kommentares dich schon als seriösen Diskussionsteilnehmer ausreichend disqualifiziert, aber das hier ist dann doch der Beweis, dass du völlig an der Realität vorbei läufst.


@ ZiemlichBelanglos

"In allen Ehren, aber ich würde den Lebensstandard in Deutschland deutlich höher einschätzen. "

Weil?
Kommentar ansehen
20.10.2014 23:16 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
> - Das Executive System der Amerikaner gerät völlig aus den Fugen, Dörfchen mit 300 Einwohner ordern Panzer zur Terrorabwehr.
Woho, das ist genial! Ich will auch einen Panzer zur Verteidigung! Und da mein Dörfchen 900 Einwohner hat, hätte ich gerne auch noch eine F16 dazu. :D
Kommentar ansehen
20.10.2014 23:24 Uhr von Perisecor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"- Keinerlei Krankenversorgung ohne Geld"

Das ist Unsinn. Notfälle werden in den USA immer behandelt, egal ob jemand Geld hat oder versichert ist.


"- 80% der Collegeabsolventen (Studenten) gehen höchst verschuldet in das Berufsleben"

Das ist Unsinn. http://projectonstudentdebt.org/...

Die Rate ist niedriger und im Durchschnitt ist niemand "höchst verschuldet". Was den Durchschnitt massiv erhöht sind Elite-Unis, dort sind die Studiengebühren natürlich deutlich höher. Dafür bekommt man dort auch viel mehr geboten als an günstigeren US-Unis oder gar an deutschen Hochschulen. Ich selbst habe lange in Harvard studiert und dann nochmal kurz an einer deutschen FH.


"- Pay-Day-Loan hat eine jährliche Zuwachsrate von 800%"

Und? Banken sind vorsichtig mit Krediten, also holen sich Leute Kredite eben wo anders.


"- Eine Vielzahl von Bundesstaaten haben Insolvenz beantragt"

Mal wieder Unsinn. Von 50 US-Bundesstaaten sind das... nun ja, 0. Null.


"- Gefängnisse platzen aus allen Nähten und sind völlig unterversorgt ( weiblichen Insassen wird als Prävention ZUCKER auf die Geschlechtsteile gestreut, da der Aberglaube herrscht das Zucker antiseptisch wirkt)"

Ja, und nachts werden sie Satan geopfert. Spinner.



"- Das Executive System der Amerikaner gerät völlig aus den Fugen, Dörfchen mit 300 Einwohner ordern Panzer zur Terrorabwehr."

Ein paar wenige Kommunen haben ein Programm zur Abgabe alter Armed Forces Bestände genutzt um aufzurüsten. Die meisten haben "normales" Zeug á la Schränke oder LKW bestellt, ein paar Schusswaffen etc. für SWAT-Einheiten und eine überschaubare Anzahl gepanzerte Fahrzeuge. Und nun?



"- Die Rate der Hausdurchsuchungen seitens der Polizei hat um 400% zugenommen"

Und die Kriminalitätsrate ist gesunken.



"- Polizisten haben von Bürgern Philadelphia´s mehr als 1000 Häuser 3290 Autos und 44 Millionen Dollar in Bar beschlagnahmt."

Und?



"Mit anderen Worten du verdrehst, verleugnest, und lügst (mal wieder) das sich die Balken biegen."

Die Fakten zeigen aber, mal wieder, dass ich Recht habe und du hier im besten Falle schlecht informiert Unsinn verbreitest - oder eben absichtlich lügst.
Kommentar ansehen
21.10.2014 00:49 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor,
Das reisst jetzt ein Fass auf, aber okay.

* Tausende Hektar Ackerland werden Jahr für Jahr unbrauchbar, weil sich Amaranthus palmeri mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit auf den Monsantoflächen ausbreitet.

* Fracking hat einen gigantischen Schaden am Grundwasser angerichtet -> Gasland.


Keine Frage, die Wissenschaft in den Staaten ist wohl die beste auf der Welt, siehe Interdisziplinarität, aber eure korrupte Privatwirtschaft fährt die Umwelt an die Wand. Da hilft euch auch kein Thoreau mehr raus.
Kommentar ansehen
21.10.2014 07:33 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rongen,
Zucker WIRKT antiseptisch- man kann mit ihm Früchte konservieren (weil er eben Mikroorganismen abtötet), und das funktioniert auch mit Krankheitskeimen- das ist das selbe Prinzip.
Hier in Deutschland ging doch ein Fall durch die Presse, wo ein Chefarzt zur Kostenersparnis Zitronensaft nach OPs verwendet hat...klingt auch falsch, funktioniert aber trotzdem.

Was die Hausdurchsuchungen angeht: da hat es sich bei uns genauso entwickelt.
Hier gibt es mittlerweile schon wegen Lappalien wie Strafzetteln Hausdurchsuchungen (kein Witz), die Gerichte genehmigen sie immer leichtfertiger, regelmäßig dienen sie nur zur Einschüchterung...und der "Gefahr im Verzug"-Gummiparagraph wird ebenfalls immer öfter angewendet (also für Hausdurchsuchungen ohne richterliche Genehmigung).
Kommentar ansehen
21.10.2014 15:40 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ ZiemlichBelanglos

Wie wird die Lebensqualität beeinträchtigt, wenn irgendwo Boden verseucht ist? Das beeinträchtigt ja nicht mal die Lebensqualität im kleinen Deutschland.

Der Film Gasland ist übrigens massiv manipulierend. Die Fälle mit den brennenden Wasserhähnen zum Beispiel rühren daher, dass die privaten Brunnen Gasadern angebohrt haben. Mit Fracking hat dieser Punkt gar nichts zu tun.
Kommentar ansehen
21.10.2014 15:47 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"US-Gesundheitssystem: Kliniken setzen Geldeintreiber auf Patienten an."

Und? Deutsche Kliniken und Krankenkassen bestehen ebenfalls auf Begleichung der Rechnung.

Du hast aber behauptet, dass es ohne Geld keinerlei Krankenversorgung gäbe - und das war schlicht falsch.



"zum zweiten..."

Deine Ausführungen haben erneut nichts mit deiner ursprünglichen Aussage zu tun. Diese war, dass 80% der Studenten massiv überschuldet sind.
Beides wurde von mir widerlegt.



"...das Problem ist das viele US-Bürger trotz meherer Jobs so bettelarm sind das z.b. eine Krankenhausrechnung (siehe oben) sie dazu zwingt diese kranken Geschäfte Abzuschließen."

Sowohl absolut als auch prozentual haben weniger Bürger in den USA mehrere Jobs als in Deutschland.

Warum jemand einen Kredit aufnimmt ist seine Sache.



"Michigan hat am 18.7.2013 um 16:06 den Insolvenzantrag für Detriot eingereicht. "

Detroit ist kein Bundesstaat, sondern eine Stadt.

Deine Aussage war, dass eine "vielzahl von Bundesstaaten" Insolvenz beantragt haben. Das ist schlicht Unsinn.


Zu deiner obskuren Zucker-Sache hat @mort sich ja schon geäußert.



"...die Staaten haben inzwischen Militärgerät im Wert von 4.2 Billionen Dollar in die locale Polizei investiert..."

Nein. Das Militärgerät war sowieso vorhanden und wurde von den Armed Forces abgegeben. Wie bereits ausgeführt handelt es sich dabei mehrheitlich um völlig normale Güter.

Wo das Problem ist, dass eine Stadt kostenlos einen gepanzerten Transporter für seine polizeiliche Sondereinheit erhält, sehe ich auch nicht.



Was bleibt also übrig?
Du hast keine Argumente, du hast offensichtlich nicht mal mehr Ahnung davon, was du zuerst behauptet hast.
Stehen bleiben Beleidigungen, die letztlich nur deine geistige und argumentative Armut unterstreichen.
Kommentar ansehen
21.10.2014 17:41 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Perisecor,
Du stimmst also zu, dass RoundUp die Böden verseucht? Palmers pigweed lässt sich nur per Hand entfernen, die Kosten sind enorm. Die Biodiversität wird massiv gestört, auf lange Sicht sinkt die Lebensqualität, wenn das Ackerland komplett kaputt ist. Aber solange man noch Land Grabbing betreiben kann, ists ja egal, was?

Kein normaler Brunnen bohrt 1km tief, aber das sind natürlich nur Einzelfälle...brennende Wasserhähne sind auch nur das kleinste Problem, die teils über 400! verschiedenen Chemikalien, die fürs Fracking benötigt werden, machen einem da ganz andere Sorgen...

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
21.10.2014 18:47 Uhr von Rongen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ui Peri hat ja mal versucht intelligent zu klingen, keine Beleidigungen keine Anfreindungen, bin schwer beeindruckt. Das deine Aussagen letztenendes wieder nur Abschweifungen, Realtivierungen und klein reden von Problemen sind, lass ich einfach mal so stehen. Ein schönes Beispiel dafür ist die Zuckergeschichte.
Jeder der in der Lage ist zu Lesen und Google zu benutzen, kann sich selbst über die Verschiedenen Punkte informieren die in diesem Gespräch aufkamen, sei es die Kapitalgebundene Krankenversorgung, die immensen Schulden der jungen Studenten oder eben die Militarisierung der Polizei. Aber in einem Punkt mag ich mort76 Recht geben diese Zustände schleichen sich auch in Deutschland ein und das ist sehr schade.
Kommentar ansehen
22.10.2014 08:37 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Fassen wir zusammen:
1) Deine ersten Aussagen waren dumm und inhaltlich falsch.
2) Dein zweiter Kommentar sollte das vertuschen, das hat natürlich nicht geklappt.
3) Dein dritter Kommentar befasst sich schon gar nicht mehr mit dem Diskussionsthema.


Nun gut, so kennt man dich. Schlecht informiert, unclever, beleidigend.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
22.10.2014 12:33 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut peri fassen wir zusammen :

Alle meine Aussagen sind wahr, wiederlegt hast du keine, im Gegenteildu bist sogar so hilflos das dir nur ein "und?" einfällt.
Deine Kommunikationsmittel bestehen aus verleugnen, relativieren, Nebelkerzen und Beleidigen. einen wirklichen Fakt hab ich von dir noch nie gesehen.

Aber schon gut, so kennt man dich : Lügner, Propaganda, Agrumentativ hilflos mit darraus folgender kindlicher Beleidigung, und natürlich immer musst du das letzte Wort haben.
noch so als kleiner Nachtrag grade das Thema "Beleidigen" macht dich nicht nur unglaubwürdig sondern eher lächerlich. In 8 von 10 Posts von dir greifst du die User von SN persönlich an, chauffierst dich aber wenn es dir mal passiert.
Und nun rate mal welcher Staat genau dieses Verhalten an den Tag legt.
Kommentar ansehen
22.10.2014 15:51 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"Alle meine Aussagen sind wahr, wiederlegt hast du keine..."

1) Ich habe widerlegt, dass es in den USA ohne Geld keinerlei Krankenversorgung gibt.

2) Ich habe widerlegt, dass weder 80% der Studenten überschuldet sind, noch das die durchschnittlichen Schulden von ~US$30k "massiv" sind.

3) Ich habe widerlegt, dass "viele" US-Bürger mehrere Jobs haben.

4) Ich habe widerlegt, dass auch nur ein Bundesstaat insolvent ist, obwohl du meintest, eine "Vielzahl von US-Bundesstaaten sei insolvent". Gleichzeitig habe ich dir erklären müssen, dass Detroit eine Stadt ist und kein Bundesstaat.

5) Ich habe widerlegt, dass aus dem Armed Forces Budget massive Aufrüstungen, vor allem flächendeckend, bei der Polizei stattfanden.
Kommentar ansehen
22.10.2014 16:40 Uhr von Rongen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nö wiederlegt hast du nichts du hast es einfach gesagt das es nicht stimmt... oh ich habe vergessen du must ja nur einfach was sagen dann wirds automatisch wahr.
Ist dir das nicht selber schon mal aufgefallen, das deine "Wiederlegungen" einfach nur hingeworfene Stichpunkte sind ?
Andere User machen sich die Mühe und suchen Links andere News von mir aus auch Wikieinträge herraus, aber Captian America brauch nur sagen stimmt net und gut is.
Selbst wenn du mal nen Link zeigst, zählen davon lustiger weise nur bestimmte Abschnitte, Dinge die dir nicht passen sind dann gleich wieder nicht wahr, aus dem gleichen Link wohlgemerkt.
Kommentar ansehen
22.10.2014 16:54 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rongen

Das verweisen auf anerkannte Statistiken und dein Eingeständnis, z.B. in Bezug auf Detroit, ist also kein Widerlegen?

Nun, das ist dann aber auch nur in deiner eigenen Welt so.



"Andere User machen sich die Mühe und suchen Links..."

Du meinst so wie ich, unter anderem in meinem Beitrag vom
20.10.2014 um 23:24 Uhr hier in dieser News?

Ganz im Gegenteil zu dir. Du hast deine Behauptungen ja gar nicht erst belegt.
Kommentar ansehen
22.10.2014 17:18 Uhr von Rongen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach diesem Link meinst du also den wo drinne steht das 71 der Schulabgänger mit 30.000 Dollar Schulden ins Berufsleben starten, stimmt das beißt sich total mit :
80% der Collegeabsolventen (Studenten) gehen höchst verschuldet in das Berufsleben.
Und der Witz ist ja das sind nur die Absolventen es gibt auch nicht wenige die das College nicht schaffen aber dennoch die Schulden haben, aber das lass ma mal aussen vor bist ja jetzt schon völlig überfordert.

Und wo verweißt du auf ne statistik ? zeig ma
joa hab ein deprimierendes Eingeständnis gemacht als ich sagte das Bundestaaten insolvenzanträge stellen, und dir das mit Detroit beweise. Ganz schlimmes eingeständnis.

Soll ich jetzt wirklich die Links aus meinen Aussagen nochmal hier posten ? Klar mach ich gern für dich Inteligenzverweigerer

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
22.10.2014 20:04 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"... stimmt das beißt sich total mit : "

US$30k ist weder "massiv überschuldet", noch waren deine 80% auch nur annähernd korrekt.



"Joa hab ein deprimierendes Eingeständnis gemacht als ich sagte das Bundestaaten insolvenzanträge stellen, und dir das mit Detroit beweise. Ganz schlimmes eingeständnis."

Du hast geschrieben:
"- Eine Vielzahl von Bundesstaaten haben Insolvenz beantragt"

Das ist schlicht falsch.



"Soll ich jetzt wirklich die Links aus meinen Aussagen nochmal hier posten ?"

Neben dem Posten wäre lesen und verstehen super. Aber gut, wer Detroit für einen Bundesstaat hält und für den 80% dasselbe sind wie 71% oder so, der wird auch nicht verstehen, dass Einzelfälle exakt meine Aussage stützen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?