20.10.14 08:56 Uhr
 254
 

"Halo Master Chief Collection": Nach Installation 20 Gigabyte Patch notwendig

Die Entwickler der "Halo Master Chief Collection" haben bekannt gegeben, dass sich die Käufer der Kollektion für die XBox One darüber klar sein sollten, dass nach der Installation ein 20 Gigabyte großer Patch heruntergeladen wird.

343 Industries, Entwickler von "Halo Master Chief Collection", äußerte, dass das Spiel nicht komplett auf eine BluRay gepasst habe. Statt eine zweite BluRay in das Paket zu packen entschied man sich dafür, den Multiplayer-Teil als Patch zu veröffentlichen.

In der Kollektion sind die Spiele "Halo: Combat Evolved", "Halo 2", "Halo 3" und "Halo 4" enthalten. Dabei sind die ersten beiden Teile auf den neuesten, grafischen Stand gebracht worden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Patch, Halo, Installation, Gigabyte, Master
Quelle: chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.10.2014 09:52 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist ja im Prinzip auch kein Thema. Wenn du dir CoD über Steam ziehst lädst du deutlich mehr runter....
Kommentar ansehen
20.10.2014 17:40 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wobei bei steam jedem klar ist, das er das game noch runterladen muss. bei einem spiel aus dem laden sieht das etwas anders aus, da rechnet normalerweise keiner damit, sich einen nicht unerheblichen teil des spiels aus den internet herunterladen zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?