19.10.14 17:39 Uhr
 1.071
 

Goldener Oktober geht zu Ende: Schnee am Mittwoch in den Alpen

Für die kommende Woche erwarten die Meteorologen einen Temperatursturz für das Bundesgebiet, der durch eine herziehende Kaltfront vom Tief "Noah" verursacht wird. So werden für den Wochenbeginn zwölf bis 15 Grad Celsius erwartet.

Zum Ende der Woche erwarten die Experten jedoch wieder milderes Wetter und etwas Sonne. "Den Tiefpunkt erreichen wir wahrscheinlich am Mittwoch und Donnerstag, danach geht es wieder bergauf", erklärte Andreas Wagner von MeteoGroup.

Oberhalb von 1.000 Höhenmetern wird am kommenden Mittwoch sogar Schnee erwartet, in den nördlichen Mittelgebirgen kann es über 800 Meter zu Schneeregen kommen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ende, Wetter, Schnee, Oktober, Mittwoch
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2014 18:01 Uhr von xarxes
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Letzte Woche Sonntag hieß es, dass es diese Woche sehr kalt werden würde, da ein Tief aus dem Norden hier her ziehen würde.
Die ganze Woche war es relativ warm und heute sogar T-Shirt Wetter.
Kommentar ansehen
19.10.2014 22:40 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Den Tiefpunkt erreichen wir wahrscheinlich am Mittwoch und Donnerstag, danach geht es wieder bergauf" Wer geht bergauf? der Schnee, die Geißen vom Peter, das Heidi? man warum sagen die Nicht einfach Skifahren in den Alpen, der Rest Arsch zusammen Kneifen der Frost kümmt. Wie weit den nur bis Passau oder noch bis Frankfurt? da kann ich auch sagen Montag kommt nach Sonntag

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg
Russland: Hund erschießt Jäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?