19.10.14 16:54 Uhr
 281
 

Kobane: Kurden vermelden Erfolge im Kampf gegen die IS-Terrormilizen

Die kurdischen Verteidiger der von den IS-Terrormilizen belagerten Stadt Kobane in Syrien können weitere Erfolge für sich verbuchen. Die Kurden konnten die Dschihadisten aus dem Ostviertel der Stadt vertreiben, so eine Meldung der dpa.

Die kurdischen Volksschutzeinheiten, kurz YPG, wurden dabei von insgesamt sechs Angriffen aus der Luft durch die internationale Koalition unterstützt. Von den Angriffen richteten sich drei gegen IS-Stellungen in dem Stadtviertel Kani Araban.

Die restlichen drei Angriffen richteten sich gegen Rückzugsorte der IS-Terrormilizen im Westen von Kobane. Die Kämpfe zwischen Kurden und IS-Kämpfern um Kobane dauern nun schon etwa fünf Wochen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, IS, Kurden, Kobane
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte
Indonesien: Erntehelfer wird von sieben Meter langer Python verschlungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2014 17:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist allerdings, ob am Ende noch etwas steht, was man verteidigen könnte... :(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"France Football" enthüllt Gehälter von Fußball-Toptrainern
Serdar Somuncu warnt: Erdogan könnte Deutschland in eine Bürgerkrieg treiben
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?