19.10.14 12:19 Uhr
 1.587
 

Rodenkirchen: Machetenüberfall am Rheinufer - Jugendliche wurden ausgeraubt

In der Nacht von Freitag auf Samstag wollte eine neunköpfige Gruppe Jugendlicher in Rodenkirchen am Rheinufer ins Wochenende herein feiern.

Plötzlich wurde sie von drei vermummten Männern, welche mit einem Messer und einer Machete bewaffnet waren, attackiert und geschlagen.

Die Täter raubten die Handys und machten sich aus dem Staub. Sie sollen einen ausländischen Akzent gehabt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Raubüberfall, Rheinufer
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mehrere Strafanzeigen bereits gegen Anne Will
München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2014 12:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
Können ja nur die Brasilianer gewesen sein...
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:32 Uhr von huntingphil
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Ich tippe auf Norweger.
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:49 Uhr von Mudd2
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Diese (christlichen) Kanadier!!!! eindeutig

[ nachträglich editiert von Mudd2 ]
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:51 Uhr von Fishkopp
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Ihr habt irgendwie keine Ahnung kann das sein ? Das waren 100% Chinesen ;)
Kommentar ansehen
19.10.2014 13:39 Uhr von tvpit
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
....Sie sollen einen ausländischen Akzent gehabt haben.

Wer hätte das gedacht´?
Kommentar ansehen
19.10.2014 13:49 Uhr von Knutscher
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Hmmm vermummt ?? Macheten ?? ausländischer Akzent ?? = Bayern !! ;)
Kommentar ansehen
19.10.2014 13:59 Uhr von holly47
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind nur Einzelfälle und nicht der Rede wert würden unsere Volksvertreter sagen
Kommentar ansehen
19.10.2014 17:39 Uhr von Nothung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.10.2014 19:54 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Gabs vor 20 Jahren schon:
Nach Rodenkirchen, Bonzen abziehen?
Kommentar ansehen
19.10.2014 21:18 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ach kommt schon, jetzt werden ausländische Mitbürger EIN MAL straffällig. Wo ist da das Problem, bei DEM Einzelfall.
Kommentar ansehen
19.10.2014 21:31 Uhr von Shalanor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und da mus ich mich fragen lassen warum ich ein Karambit verdeckt trage und weiss wie man damit umgeht....
Tschuldigung aber wenn wer was will das meins ist nehm ich einen dieser Schwachen Hurensöhne mit ins Jenseits. Wenns geht alle da keiner von denen vermisst wird.
Kommentar ansehen
19.10.2014 21:54 Uhr von fraro
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Shalanor
"Wenns geht alle da keiner von denen vermisst wird."

Das glaube ich eher nicht. Den vielen Brüdern und Cousins wird schon auffallen, wenn eines oder mehrere ihrer ehrenhaftesten Mitglieder der Familie fehlen und sie demnächst allein zum "Geld beschaffen" losziehen müssen.
Kommentar ansehen
16.07.2015 22:48 Uhr von olli58
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ausländischen Akzent, hmm , mal Überlegen.......
Ah könnten Bayern oder Schwaben gewesen sein oder auch Sachsen?
Andere nicht deutsch sprechende tun sowas ja nicht. Naja und wenn sinds nur Einzelfälle.......... oder war das jetzt ein Einzelfall?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mehrere Strafanzeigen bereits gegen Anne Will
München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?