19.10.14 09:40 Uhr
 1.020
 

Vielversprechender Impfstoff gegen Ebola kommt aus Kanada

Kanada wird der Weltgesundheitsbehörde WHO einen Impfstoff gegen Ebola zur Verfügung stellen, welcher zuvor in Tierversuchen vielversprechende Ergebnisse erzielt hatte. Der Impfstoff VSV-EBOV, welcher bei der US-Firma NewLink Genetics lizenziert ist, muss nun am Menschen getestet werden.

Zuvor hatten beide Seiten über ethische und logistische Fragen gestritten, wobei der Impfstoff nun am Montag in drei Lieferungen nach Genf zum WHO-Sitz gebracht werden soll. Aktuell ist wegen mangelnder Erfahrungen unbekannt, wie viele Menschen mit den 800 Einheiten behandelt werden können.

Auch andere Firmen weltweit forschen an einem Gegenmittel, wobei es momentan noch kein Heilmittel gegen das Virus gibt. Zuletzt warnte die Hilfsorganisation Oxfam, dass es nur noch zwei Monate Zeit gebe, um die Epidemie einzudämmen, welcher bisher mehr als 4500 Menschen zum Opfer gefallen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kanada, Impfstoff, Ebola
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2014 10:08 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sind die anderen Heilmittel von den man vor kurzem so viel berichtet hat?
Zum Beispiel :
http://www.n-tv.de/...
http://www.n-tv.de/...
http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
19.10.2014 10:38 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Der Kampf der Pharmakonzerne um ein neues, goldenes Kalb hat begonnen. Fragt sich nur, wie wirksam diese Mittel dann sind.
Und vor allem, warum sie erst entwickelt wurden, als auch Bürger der westlichen Industrienationen betroffen waren!!!
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:32 Uhr von theologic
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
wie mich das anwidert. vorher gabs keinen impfstoff, es sind einfach menschen verreckt - und warum? weil es sich nicht rentiert hätte, bei so wenig opfern (äääh meinte "kunden") menschenleben zu retten.

unser modernes gesundheitssystem wird doch nur von dreckigem abschaum gesteuert.
menschen sterben weil die versorgung zu TEUER ist (man kann mit dem ganzen geld der welt kein menschenleben aufwiegen)

sorry, aber da zähl ich auch die ärzte dazu, die eh nur noch von der pharma-lobby kontrolliert werden.
dieser zustand ist ein verrat am hipokratischen eid.

[ nachträglich editiert von theologic ]
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:35 Uhr von theologic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
edith: deleted

[ nachträglich editiert von theologic ]
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:39 Uhr von theologic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und was machen die ärzte?
spielen dieses scheiss spiel mit, weil sie sonst garnichts mehr bewirken könnten.
aber zu sehen, dass dadurch menschenleben von willkür abhängen, dafür sind se zu verblendet.
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:53 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das amerikanische Gesundheitsministerium hat ein Patent auf den Ebola-Virus... warum?

http://www.westernjournalism.com/...

Hier die Patentschrift:

http://www.google.com/...


[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
19.10.2014 12:55 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist die gleiche Scheiße wie mit dem Schweinegrippe-Virus....erst lässt man die Epidemie ein bißchen in Richtung Westen ausbrechen und dann kommt die WHO die mit den Pharmariesen unter einer Decke steckt, macht den Menschen Angst und danach kommen die Pharma-Multis und machen sich mit Hilfe der geschürten Angst der Menschen die Taschen voll... das ist alles ein abgekartetes Spiel... der Ebola-Erreger hätte mit internationaler Hilfe in West-Afrika innerhalb kürzester Zeit eingedämmt werden können, doch passiert ist nichts...warum wohl? Drei mal dürft ihr raten...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
19.10.2014 15:17 Uhr von CrowsClaw
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

"Das amerikanische Gesundheitsministerium hat ein Patent auf den Ebola-Virus... warum?"

"Das Patent ist auf eine stillgelegte Variante von Ebola - mit der man experimentieren kann, um ein Gegenmittel zu finden. Lernt doch erstmal Englisch. Und dann lest Euch das Ding SELBER mal durch. Glaubt doch nicht immer völlig unreflektiert JEDEN paranoiden Verschwörerscheiß, der im Netz die Runde macht! Benutzt ENDLICH Euren EIGENEN (!) Verstand." - Epic_Fail, 17.10.2014 19:30

Dem ist nichts mehr hinzu zufügen...
Kommentar ansehen
19.10.2014 16:52 Uhr von 1Manni_poliert2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Szenario:

Mitarbeiter zu Chef:" Hey Chef, wir haben an einem Impfstoff gegen das Ebola-Virus geforscht und haben einen Durchbruch erzielt!"

Chef:"Wunderbar, ich werde mich um ein Patent bemühen!"

"Jetzt müssen wir nur noch dafür sorgen, dass das Virus unter das Volk ............!"

Open your mind!
Kommentar ansehen
19.10.2014 19:26 Uhr von trollverramscher
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@die ganzen Vollidioten/Spinner hier:
Nein.
Kommentar ansehen
20.10.2014 10:16 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.virtualnights.com/...

Kiffen gegen Ebola, leider werden auch hier wieder die unbekannten Nebenwirkungen vorgeschoben werden um vernünftige klinische Test zu verhindern.
Kommentar ansehen
26.10.2014 17:38 Uhr von theologic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1Manni_poliert2
normalerweise läuft das so:
us verteidigungsministerium: "wir haben da was erfunden..."
pharmalobby:"kewl, wir machen ein gegenmittel"
dann gehen beide ein bier saufen und die welt ist ein bischen mehr am arsch.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?