18.10.14 15:16 Uhr
 359
 

China aus strategischen Gründen zurückhaltend im Handel mit Russland

Die Banken Chinas zeigen sich derzeit sehr zurückhaltend im Bezug auf den Ausbau der Geschäfte mir Russland. Einerseits sind die Wirtschaftsrisiken gestiegen, andererseits will China auch die USA nicht verärgern. Der Handel mit den USA hatte 2013 ein Volumen von 562 Milliarden Dollar.

"Wir möchten unser Russlandgeschäft ausbauen, doch wir müssen auch die Risiken beachten", so ein Vertreter der Bank of China gegenüber den "Financial Times". Außerdem nannte der Vertreter der Bank auch anderweitige, strategische Interessen als Bremse für die Geschäfte mit den USA genannt.

Bislang ist das Geschäft mit Russland für die Banken Chinas bislang eher zweitrangig. Der Handel Chinas mit Russland hatte 2013 nur ein Volumen von 88,8 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Russland, Handel
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 16:13 Uhr von Perisecor
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Russland ist für die VR China sowieso nur eine billige Schlampe, der man unter anderem Triebwerkstechnologie für Kampfflugzeuge stehlen kann, ohne dass diese sich wehrt.
Kommentar ansehen
18.10.2014 17:33 Uhr von hasennase
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ahhhh hier zeigt sich mal wieder die nicht vorhandene wirtschaftskompetenz von DWN und die dummheit von borgir alles blöd nachzuplappern. öl und gas kauft china jetzt zum dumpingpreis bei den russen ein. 40% sind die russen in ihrer verzweifelung mit dem preis runtergegangen. ansonsten haben die russen keine produkte die die chinesen selber nicht besser und billiger herstellen. russlands industrie liegt rund 20 jahre hinter der china´s und verrottet dank putin immer mehr. für den schrott der russen gibt es keine märkte mehr.
Kommentar ansehen
18.10.2014 20:32 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Russland ist für die VR China sowieso nur eine billige Schlampe, der man unter anderem Triebwerkstechnologie für Kampfflugzeuge stehlen kann, ohne dass diese sich wehrt."

Das machen ja wohl alle Länder. Deutschland ist dafür die Schlampe der USA und trübt das unsere innige Freundschaft zu unseren Besetz*hust*Befreiern? Nee. Na also.
Man sollte nicht so abfällig von anderen sprechen wenn man selbst den Kopf bei nem anderen im Arsch zu stecken hat.

@hasennase hast du auch einen Link zu deinem "Fachwissen"?
Kommentar ansehen
18.10.2014 21:09 Uhr von creek1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hasennase

Nur mal ein Beispiel.
Hast du schon mal etwas von der Fa.Kryotherm gehört ?
Diese Firma fertigt die Leistungsfähigsten Peltier.- oder auch Seebeckelemente der Welt.( Wirst du wahrscheinlich noch nie gehört haben).
Du hast einfach keine Ahnung von Russlands Industrie und plapperst jeden Scheiß aus deiner " blöd " nach oder sonstigen " Fachblättern" die deinen geistigen Horizont entsprechen.
China plündert doch Weltweit alle Bodenschätze um eigene Bestände noch für längere Zeit zu schonen.
Die werden noch mal enorme Trinkwasserprobleme bekommen.
Bald werden die Russen bestimmen wie hoch der Preis für
Rohstoffe und Wasser sein wird.
Kommentar ansehen
18.10.2014 21:29 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker

Im Gegensatz zu dir war ich immerhin in der Lage, einen Punkt konkret zu benennen. Du hingegen fischt mal wieder völlig im Trüben und bleibst deshalb so unbestimmt wie möglich.
Kommentar ansehen
18.10.2014 21:51 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2014 21:58 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ magnificus

Glückwunsch, du hast offensichtlich den von dir verlinkten Text nicht verstanden.
Kommentar ansehen
18.10.2014 22:16 Uhr von magnificus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
5 Jamimbi in den Sprüchetopf. Denn deine Antwort war zu erwarten. Für dich ist das natürlich nur alles von Vorteil, wie es ist.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
19.10.2014 11:30 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...Russland hat es sich schon damals mit ihrem Ostblock grob verscherzt, hat die Länder nur noch ausgenommen und ausbluten lassen, kein Wunder dass alle zu den Amis rennen, nur dauert es wieder, bis man erkennt, dass Amis kein Deut besser sind als die Russen. Es ist ein globales, nicht national gebundenes Spiel der aggressiven Politik der Märkte, mit Ziel auf maßgebende Einflussnahme und Eingreifen in Entscheidungen der einzelnen Regionen der Welt. Es sind immer Einzelpersonen mit viel Macht, die anderen wollen nur ihren Job gut machen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?