18.10.14 14:12 Uhr
 9.902
 

Bochum: Problemhaus mit Großfamilien erzürnt die Nachbarn

"Wir haben auf gut Deutsch die Schnauze voll!" heißt es in einem Brief an den Bürgermeister. Nachbarn des von rumänischen Großfamilien bewohnten Hauses in Bochum-Riemke fühlen sich mit ihren Beschwerden von der Stadt nicht ernst genommen.

Kot in den Gärten, Sperrmüll, Ruhestörung, Betteleien - eine lange Liste an Beschwerden hatten die Anwohner vorgebracht, die Stadt sieht das dagegen "nicht dramatisch".

Für die Polizei ist die "Schrott-Immobilie" dagegen ein Problemfall und sie fährt dort vermehrt Streife.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bochum, Nachbar, Problemhaus
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 14:33 Uhr von face
 
+84 | -9
 
ANZEIGEN
Was wollt ihr ??? Das sind alles Fachkräfte auf ihrem Gebiet.
Kommentar ansehen
18.10.2014 14:41 Uhr von Sarkast
 
+49 | -3
 
ANZEIGEN
die Stadt sieht das dagegen "nicht dramatisch".

Dramatisch wird es erst, wenn die Bude brennt.
Kommentar ansehen
18.10.2014 15:06 Uhr von Azureon
 
+52 | -6
 
ANZEIGEN
Tja liebe Nachbarn. Das ist die Ernte jahrelanger politischer Ignoranz. Vermutlich wart ihr auch noch selbst Schuld daran, weil ihr ewig lang euer Kreuz auf dem Wahlzettel aufgrund von Gewohnheit gemacht habt.
Kommentar ansehen
18.10.2014 15:19 Uhr von Sneaker29
 
+59 | -6
 
ANZEIGEN
Das Problem mit den Asylanten und Wirtschaftsflüchtigen ist, dass sie ihre Kultur mitbringen, die bei ihnen Zuhause zu den Zuständen geführt hat, vor denen sie geflohen sind.
Kommentar ansehen
18.10.2014 15:28 Uhr von CheesySTP
 
+37 | -8
 
ANZEIGEN
Warum wird bei solchen "News" immer über Rumänen geschrieben?
Das sind Roma u. Sinti.
Kurz: Zigeuner
Kommentar ansehen
18.10.2014 15:30 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre sinnvoll den Leuten da mal klar zu machen, dass wir sesshaft leben und keine Nomaden sind. Man kann andere Denkweisen nicht mit Geld davon überzeugen, dass sie "umdenken" müssen. Vielmehr müsste man da mal wirkliche Experten hinschicken, Kultur-Coaching, wenn es sowas denn gibt. All das Geld für Sozialhilfe etc. ist nur ein bodenloses Fass, dass unser aller Steuerschuld nur nutzlos erhöht.
Kommentar ansehen
18.10.2014 15:31 Uhr von Johnny Cache
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ CheesySTP
Beleidige mein Schnitzel nicht! Das sind keine Zigeuner!
Kommentar ansehen
18.10.2014 16:17 Uhr von architeutes
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Müll und Kot einsammeln und vors Rathaus kippen, oder sämtlichen Sperrmüll der Zuhause im Keller liegt auch auf diese Weise entsorgen ,Stichwort Integration.
Kommentar ansehen
18.10.2014 16:55 Uhr von arbeitsloser1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
was sagen Toto & Harry dazu?
Kommentar ansehen
18.10.2014 16:58 Uhr von tikktokk
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
alle müllmieter einsammeln und vor de tür von den grünpolitikern absetzen die sowat in dat land lassen
Kommentar ansehen
18.10.2014 17:13 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Freut mich irgendwie, meine Mutter ist in die Ecke gezogen, weil es da ja so viel toller ist als bei uns........

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
18.10.2014 19:00 Uhr von dragon08
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber , Ich glaube , der Ort ist austauschbar , die Probleme sind überall gleich
Kommentar ansehen
18.10.2014 19:25 Uhr von Undschonwieder
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2014 19:28 Uhr von soulicious
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ diejenigen die das Wahlverhalten kritisieren:

meint ihr irgendjemand hätte die CDU und die anderen üblichen Parteien gewählt, wenn vorher klipp und klar angesagt worden wäre dass Menschenhandel in Form von Zwangsprostitution und Bettelbanden dieses Land bereichern würden?

Manchmal denke ich dass Deutschland irgendwie eine Art Pro-Kopf-Geld für jeden Flüchtling bekommt. Anders kann ich es nicht begreifen wie man solche Zustände zulassen kann.

Nichts gegen die Migranten die als tatsächliche Fachkraft hierher kommen oder eine werden wollen. Aber sorry, so ein Pack wie in der News oder in den Stadtzentren Deutschlands wollen sie wohl im eigenen Land nicht haben, da atmet Rumänien wohl auf dass sie millionenweise das Land verlassen.
Kommentar ansehen
18.10.2014 20:29 Uhr von d3nny
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Für Leute die Rot, Links oder Grün wählen und sich jetzt über ihre Nachbarn aufregen sollten sich langsam klar werden, das die Ihnen nicht helfen :-)
Kommentar ansehen
18.10.2014 20:31 Uhr von Undschonwieder
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2014 20:59 Uhr von WolfGuest
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
und das alles nur, weil wir keinen friedensvertrag haben und die nsa uns mit chemtrails ruhigstellt!
Kommentar ansehen
18.10.2014 21:28 Uhr von WolfGuest
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2014 21:34 Uhr von superhuber
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2014 22:02 Uhr von Floppy77
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte das gesamte Haus samt Einwohner in das Villenviertel der Stadtoberen stellen, ruck zuck wäre da auf einmal alles dramatisch.
Kommentar ansehen
18.10.2014 23:13 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2014 23:51 Uhr von Biblio
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn das bei Rumänen normal ist, dann kann man die doch gut in die Wirtschaft einbinden, und zwar als Preabrissunternehmer.
Kommentar ansehen
19.10.2014 01:33 Uhr von Phyra
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@biblio
ne, die abrissunternehmen sind glaube ich großteils von den polen die taeglich nach berlin fahren um die briefkaesten in ihren offiziellen sozialwohnungen zu leeren ;)
Kommentar ansehen
19.10.2014 03:33 Uhr von caligula74
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Probleme mit Facharbeitern, das muß eine schamlose Lüge sein.
Die sind doch alle voll lieb und von denen kann man doch so viel lernen.
Kommentar ansehen
19.10.2014 08:50 Uhr von michael1965
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So sind sie halt. Die kacken in den Garten, weil die Zuhause in Rumänien im Garten ein Plumpsklo hatten (oder war das ein Donnerbalken?).
Das gibt es hier ja kaum noch, deswegen die Notlösung !
Vielleicht wollen die nur in ihrer überschwenglichen Gastfreundlichkeit, uns ihre Kultur näherbringen.

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?