18.10.14 13:59 Uhr
 270
 

Mexiko und Belize weisen Kreuzfahrtschiff mit Ebola-Verdachtsfall ab

Das Kreuzfahrtschiff Carneval Magic ist aufgrund eines Ebola-Verdachtsfalls von der mexikanischen Küste abgewiesen worden. Die an Bord befindliche Frau soll mit Ebola-Proben Kontakt gehabt haben. Vor Mexiko hatte schon Belize in Mittelamerika verboten, dass das Schiff an einem Hafen festmacht.

Die Frau ist Krankenschwester und hatte sich um die erste, mittlerweile tote, Ebola-Patientin in den USA gekümmert. Die Frau hat allerdings seit 19 Tagen keine Symptome der Krankheit gezeigt, so dass sie nach heutigem Wissen keine Gefahr darstellt.

In den USA ist seit den Fällen von Ebola eine Panik ausgebrochen. Zuletzt übergab sich eine Frau auf einem Parkplatz vor dem Pentagon. Daraufhin wurden die Eingänge zu dem Ministerium abgesperrt und Leute, die der Frau zu Hilfe geeilt waren wurden isoliert. Die Frau kam in Quarantäne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mexiko, Ebola, Kreuzfahrtschiff, Belize
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 14:18 Uhr von TeeKayNRW
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Das liegt an der weltweiten Panikmache! Zudem kann ich nur sagen ´merica!

Aber mal ernsthaft...es ist jedesmal das gleiche, Vogelgrippe, Schweinegrippe und jetzt Ebola und all die Seuchen und Krankheiten, die es schon davor gab. Mich kotzt es langsam echt an.
Kommentar ansehen
29.10.2014 13:52 Uhr von TeeKayNRW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagt mal, seid ihr beide Geisteskrank?

Ich bezog das nicht darauf, dass mir die Krankheiten auf den Sack gehen. Klar sind die Übel und ich wünsche die keinem, egal in welchem Land. Und sicher, man sollte davor warnen! Das ist wichtig.

Mir geht aber die mediale und total übertriebene Panikmache auf den Sack. Dachte eigentlich, das geht aus dem Kommentar hervor. Da hab ich mich wohl getäuscht.

Ihr hättet das aber auch hinterfragen können, statt direkt so auszuflippen. Ihr müsst ja echt ein großes Mitteilungsbedürfnis haben. Ihr habt doch bestimmt Telefonflatrates. Ruft am besten 040-428990 an. Hört euch das an, was gesagt wird, entspannt euch und dann überlegt, was Ihr zu einem Kommentar antworten wollt.

Persönliche Beleidigungen kann ich übrigens gar nichts ab, muss nicht sein, sollte nicht sein. Ist auch völlig unnötig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?