18.10.14 13:07 Uhr
 141
 

3D Drucker für Entwicklungsländer verwertet natürliche Rohstoffe für Häuserbau

Noch immer haben viele Menschen in Entwicklungsländern kein Dach über dem Kopf. Dies könnte sich dank eines innovativen und kostengünstigen 3D Druckers für Häuser in Zukunft ändern.

Der Drucker wird von einem italienischen Unternehmen gebaut und hat zwei Besonderheiten. Zum einen ist der Drucker portabel, schnell aufgebaut und günstig, und zum anderen nutzt er Rohstoffe aus der lokalen Umgebung wie Lehm, Schlamm, Abfall und Holz.

Durch die Verwendung von "Abfall" reduzieren sich die Materialkosten für den Häuserbau auf exakt null Euro. Menschen in Entwicklungsländern können so lokale Rohstoffe nutzen um ihre Häuser zu bauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 3D, Drucker, Rohstoffe
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?