18.10.14 13:11 Uhr
 114
 

Jemen: Al-Kaida-Hochburg Hudeida in der Hand von Huthi-Rebellen

Die schiitischen Huthi-Rebellen haben nach tagelangen Gefechten im Jemen die Al-Kaida-Hochburg Radda einnehmen können.

Die Rebellen konnten in dieser Woche schon die Hafenstadt Hudeida einnehmen, ShortNews hatte berichtet. Zuvor gelang die Eroberung der jemenitischen Hauptstadt Sanaa.

In der Provinz Ibb ist es auch schon gestern zu Kämpfen gekommen. Die Offensive der Rebellen hatte zur Folge, dass eine neue Regierung gebildet werden musste.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hand, Rebellen, Jemen, Al-Kaida
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?