18.10.14 12:27 Uhr
 183
 

Ukraine: Artilleriebeschuss auf Donezk beginnt wieder - Wohnhäuser zerstört

Die Hochburg der prorussischen Volkswehren im Osten der Ukraine, Donezk, ist wieder unter Beschuss der Artillerie der ukrainischen Armee geraten. Der Beschuss erfolgte in der Nacht auf den heutigen Samstag.

Der Stadtrat berichtete, dass das Artilleriefeuer für die Zerstörung zweier Wohnhäuser verantwortlich sei. Am heutigen Samstag haben auch die Kämpfe um den Flughafen der Stadt wieder begonnen.

In den Vororten ist derzeit das Bataillon "Donbass 1" stationiert, eine Truppe des rechten Sektors. Die Battaillone "Ajdar" und "Asow" haben in den nördlichen Vororten von Donezk Stellung bezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Beschuss, Donezk
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo
Flugzeugträger-Killer auf 10.000 km/h: Russische "Zircon" derzeit unaufhaltsam
Was geschieht mit 950 islamistischen Gefährdern in Deutschland?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 13:00 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer

So hört der Mist nie auf!!
Kommentar ansehen
18.10.2014 13:57 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig. Warum beschießt die ukrainische Armee eigentlich die Innenstadt? Warum wird die Infrastruktur in der ganzen Region systematisch zerstört? Aber die Separatisten sind soooo böse...
Kommentar ansehen
18.10.2014 23:12 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum läßt Putin nicht die Fabriken und Villen von dem Oligarchen Poroschenko bombardieren?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?