18.10.14 10:33 Uhr
 654
 

Geheime EZB-Dokumente belegen zweifelhafte Bankenrettung auf Zypern

Eigentlich wollte die Europäische Zentralbank alle Dokumente vor dem Januar 2015 auf 30 Jahre hinweg verschließen. Erst ab 2015 sollen die Protokolle des EZB-Rates regelmäßig veröffentlicht werden. Doch nun gerieten die geheimen Dokumente an die Öffentlichkeit und sie belegen zweifelhafte Vorgänge.

Wie die "New York Times" berichtet, wobei sie aus den Protokollen zitiert, wurden zum Höhepunkt der Zypernkrise eine Bank gerettet, obwohl es offensichtliche Bedenken gab. So hätte die Bank zehn Milliarden Euro benötigt, was ihr Eigenkapital um das Zehnfache überschritten habe.

Trotz dieser Kenntnis schritt der EZB-Rat, obgleich er die Befugnis dazu hat, nicht ein, als nationale Zentralbanken versuchten die "Cyprus Popular Bank" zu retten. Letztendlich wurde die Bank trotz des Kredits abgewickelt, nachdem Zypern ein Rettungspaket der EU erhalten hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EZB, Zypern, Bankenrettung
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 10:42 Uhr von soulicious
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, letztendlich wird diese Bankenrettungsgeschichte im allgemeinen ( auch was Greichenland, Spanien, Italien etc betrifft) nichts weiter als eine "legale" Geldwäscherei und -Schieberei der EU sein. Geld kommt, Geld geht, und Zypern und Griechenland sind trotz Milliarden (oder Billionen?) Investitionen heute immer noch pleite. Wo ist das ganze Geld geblieben?
Kommentar ansehen
18.10.2014 13:46 Uhr von nicejoker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
Henry Ford
http://www.ourmoneysystem.wordpress.com
Kommentar ansehen
18.10.2014 15:16 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amschel Mayer Rothschild:

"Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es interessiert mich nicht, wer dessen Gesetze macht.!"

Und genau diese Rothschilds, Rockefellers und Warburgs kontrollieren heute immer noch alle Zentralbanken und damit Kriege und Leid auf diesem Planeten:

Hier die Mutter aller Zentralbanken (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) und dort einfach mal die ehrenwerten Namen der Herren durchlesen, die bei der Bank etwas zu sagen haben und mein vorheriger Absatz ist keine Verschwörungstheorie mehr:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.02.2015 15:04 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jede der Bankenrettungen der EZB war zweifelhaft.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?