18.10.14 10:16 Uhr
 289
 

Schweizer Großbank UBS fordert 45 Millionen Dollar von Kroatien

Im Jahr 1988 borgte sich das einstige Jugoslawien Geld, um so die angeschlagene Wirtschaft zu stützen. Es folgte der Bürgerkrieg, nach dessen Ende die Schulden letztendlich auf alle Nachfolgestaaten aufgeteilt wurden.

Bis auf Kroatien haben zwischenzeitlich alle Länder ihre Schulden beglichen. Dabei führten auch jahrelange Diskussionen zwischen der Schweizer Bank UBS und Kroatien zu keiner Lösung im Streit. Daher bliebe der Bank nur noch ein Gerichtsverfahren, wie diese mitteilte.

Deswegen wurde nun eine entsprechende Klage an einem New Yorker Gericht eingereicht, um so doch noch die geforderten 45 Millionen Dollar zu erhalten. Von kroatischer Seite wollte sich zunächst niemand zu den Vorgängen äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Schweizer, Kroatien, UBS, Großbank
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann