18.10.14 08:49 Uhr
 1.162
 

USA: Unbefugte Nutzung von Militärmaterial bei britischem Kalendergirls-Shooting

Ein Fotoshooting britischer Bikini-Models auf der Militärbasis der US-amerikanischen Nationalgarde in Utah erfordert nun eine offizielle Untersuchung der Behörden.

Angeblich wurden bei den Aufnahmen für den "Hot Shots" Kalender 2015 des britischen Waffenherstellers Edgar Brothers Services unautorisiert US-Militärmaterial, wie zum Beispiel Panzer oder Schnellfeuerwaffen verwendet.

Oberstleutnant der Nationalgarde Steven Fairbourn äußerte sich zu dem Vorfall: "Es gab keine offizielle Genehmigung für dieses Projekt. Eine interne Untersuchung wird über die entsprechenden Folgen entscheiden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Model, Militär, Kalender, Nutzung, Shooting
Quelle: nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 13:57 Uhr von LuCiD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
titten!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?