18.10.14 08:31 Uhr
 2.547
 

Schweizer erhalten gratis Jodtabletten als Vorsorge für den nuklearen Ernstfall

Alle Personen, die im Umkreis von 50 Kilometern um die AKW Mühleberg, Gösgen, Beznau und Leibstadt wohnen, erhalten per Post im Auftrag des Bundes kostenlos eine Packung "Kaliumiodid 65 AApot" Tabletten. Der Tablettenpackung wird ein Beipackzettel beigelegt, sowie ein Merkblatt in acht Sprachen.

Letztmals wurden die Jodtabletten vor zehn Jahren an die Bevölkerung verteilt. Der Bundesrat vergrößerte als Reaktion auf die AKW-Katastrophe im japanischen Fukushima den Verteilradius von 20 auf 50 km und revidierte die Jodtablatten-Verordnung.

Die Kosten von 30 Millionen CHF müssen die AKW-Betreiber tragen. Diese sind jedoch anderer Ansicht. Die AKW-Organisation Swissnuclear argumentiert, dass der Verordnung teilweise die Rechtsgrundlage fehle und dass sie das Verhältnismäßigkeitsprinzip verletze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Puma26
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, AKW, Vorsorge, Tablette, Ernstfall, Jod
Quelle: landbote.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mindestlohn-Gegner Andrew Puzder von Trump zum Arbeitsminister ernannt
Rom: Paolo Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Angela Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2014 08:31 Uhr von Puma26
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Mehr Informationen über das Verteilergebiet, Verhalten im Notfall und anderes gibt es auch hier:
http://www.jodtabletten.ch/...
Kommentar ansehen
18.10.2014 09:37 Uhr von Petabyte-SSD
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Gibt es eine noch dümmere Methode Strom zu erzeugen?
0.3 Milligramm Atommüll sollen ca. 1000 Menschen töten können, wenn das Zeug sich dauerhaft im Körper befindet.
Glaubt ihr, das geht hin?

Und falls ja, dann könnten diese 0.3Mg theoretisch wieder und wieder die nächsten Tausend oder 100.000 Jahre Menschen töten, was meint ihr wie viele Menschen 0.3 Mg Atommüll in seinem "Strahlenleben" töten könnte?

http://live-counter.com/...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
18.10.2014 11:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Muss echt erst mal ein Meiler in Tschechien oder Deutschland oder Frankreich hochgehen oder was muss noch passieren?
Wobei, wenn ein Deutscher Meiler hochgeht, dann zahlen die Deutschen die nächsten 200 Jahre 20 Milliarden Euro jährlich ans Ausland als Entschädigung...
Kommentar ansehen
18.10.2014 11:53 Uhr von shadow#
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Fuppensrosch
Den selben Mist behaupten einige Idioten hier sogar regelmäßig von der Windenergie, bei der die energetische Amortisationszeit nicht mal ein Jahr beträgt.
Du bist ein dummer Lügner!
Kommentar ansehen
18.10.2014 12:14 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ja völliger Blödsinn,
Solarzellen bringen mittlerweile das 10-14-fache an Energie raus, was man zur Produktion reinstecken musste.

Eine Art Super-Perpeduum Mobile :)

Mir ist es eigentlich egal wenn man stattdessen auf Kohle und Öl setzt.
Irgendwann wird das letzte Kilo fossiler Brennstoffe in die Luft geblasen sein, und dann ist es entweder aus mit der Menschheit, oder man hat vorher ein paar Quadratmeter Solarzellen in die Wüste gebaut...
Kommentar ansehen
19.10.2014 01:51 Uhr von neisi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dachte zuerst das sein eine Aktion von Greenpeace... aber ist echt.
Hätte man die AKW´s nicht in oder auf Bergen bauen können, weit weg von den Bevölkerungzentren ?
Kommentar ansehen
19.10.2014 04:31 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fuppensrosch
Faszinierende Argumentation.
Wie alt bist du? Dreizehn?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mindestlohn-Gegner Andrew Puzder von Trump zum Arbeitsminister ernannt
Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?