17.10.14 17:34 Uhr
 609
 

Köln: Brutaler Überfall auf jungen Mann

An einer Haltestelle in Vingst wurde ein 23-jähriger Mann von einem kleinen Jungen mit südländischem Aussehen angesprochen, verstand jedoch nicht, was dieser wollte.

Unvermittelt erschienen daraufhin zehn bis 15 Personen, die den jungen Mann erst schubsten und dann mit Fußtritten und Schlägen traktierten. Auch mit einem Baseballschläger soll zugeschlagen worden sein. Außerdem wurde dem Opfer sein Mobiltelefon geraubt. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet.

Die Täter flüchteten in Richtung Kuthstraße. Sie werden als "südländisch" beschrieben, zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwas dick und mit dunklen Haaren. Das Opfer konnte trotz seiner Verletzungen noch entsprechende Angaben machen, die Kölner Polizei sucht nach weiteren Zeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOK.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Überfall
Quelle: koeln-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2014 17:36 Uhr von Undschonwieder
 
+2 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.10.2014 18:03 Uhr von Knutscher
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Boa...ne......

@Autor
Hast Du dir die Quelle mal durch gelesen ?? Die sachlichen Fehler in deinem Text sprechen dagegen !!

Und endlich gibt es einen brauchbaren Hinweis auf den / die ominösen "Südländer"
Aus der Quelle
"Das Mädchen soll rund 1,60 Meter und ebenfalls südländischer Abstammung gewesen sein. Auch sie trug schwarze Haare und wurde als „eher dicklich“"

Also schwarze Haare und dicklich = Südländer !!

Interessant ;)
Kommentar ansehen
17.10.2014 18:41 Uhr von KenanKilliad
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Knutscher, Vingst grenzt direkt an Kalk, die kölche Hochburg der Muslime, Vingst ist nicht besser.

Man kommt sich vor wie auf nem Basar.

[ nachträglich editiert von KenanKilliad ]
Kommentar ansehen
17.10.2014 19:18 Uhr von Biblio
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Hier leben seit einem halben Jahrhundert Italiener, Spanier, Griechen, Türken und das Opfer hat nicht verstanden, was das kleine dicke Mädchen gesagt hat? Dann waren es auch keine Täter aus oben genannten Gruppen. Jeder Deutsche, den ich kenne, erkennt diese Sprachen auch ohne sie zu verstehen.
Kommentar ansehen
17.10.2014 19:55 Uhr von Knutscher
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Dein Text
1.) "von einem kleinen Mädchen mit südländischem Aussehen angesprochen"

2.)"Unvermittelt erschienen daraufhin zehn bis 15 Personen,"

3.)"Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet."

Quelle
Zu 1.) "dass er vor dem tätlichen Angriff von einem kleinen Jungen angesprochen wurde."

zu 2.) " Plötzlich tauchten 15 Personen auf, die den jungen Kölner sofort mit Schlägen und Tritten eindeckten."

zu 3.) "Vier Passanten hatten den Vorfall an der KVB-Haltestelle Vingst zunächst beobachtet."


Fällt Dir da was auf ?!?!?

[ nachträglich editiert von Knutscher ]
Kommentar ansehen
17.10.2014 19:58 Uhr von Knutscher
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi

Ich BIN aus Bayern und sehr wohl zu verstehen. Naja, außer Frauen. ;)
Kommentar ansehen
17.10.2014 20:27 Uhr von syndikatM
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mohammeds leibstandarte

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?