17.10.14 16:09 Uhr
 185
 

In Südkorea sterben mindestens 16 Menschen durch einen Unfall bei einem Konzert

Mindestens 16 Menschen starben nun bei einem Konzert im südkoreanischen Seongnam, was nahe Seoul liegt.

Nach Angaben der Zeitung "Korea Herald" und der nationalen Nachrichtenagentur "Yonhap" kamen die Besucher des Konzerts ums Leben, als das Gitter eines Lüftungsschachts nachgab und zehn Meter in die Tiefe stürzte.

Weitere Personen sollen bei dem Unfall verletzt worden sein. Das Freiluftkonzert einer Girlgroup war von 700 Personen besucht worden, wie vermeldet wird.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Konzert, Korea, Schacht
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2014 16:25 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Würde in Nordkorea vielleicht nicht passieren, denn da gibts bestimmt keine Konzerte :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erster Lang-Trailer zur Videospiel-Verfilmung "Tomb Raider"
Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?