17.10.14 15:14 Uhr
 524
 

Kik, Adidas & Co. nehmen nicht an Textilbündnis teil

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat zusammen mit der Textilindustrie ein Projekt für bessere Herstellungsbedingungen in den Produktionsländern ins Leben gerufen.

Doch große Firmen wie Adidas, Kik, Metro, Tchibo, die Otto Group oder auch C&A nehmen nicht daran teil.

Auch Lebensmittelketten wie Edeka, Aldi, Lidl und Rewe, die ebenfalls Textilien verkaufen drücken sich: "Der Aktionsplan ist in seiner jetzigen Fassung noch nicht geeignet, Verbesserungen für die in den Schwellenländern arbeitenden Menschen in der notwendigen Breite zu erreichen", so der Handelsverband.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Teilnahme, Bündnis, Kik, Textil
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2014 15:41 Uhr von Werner36
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hat hemand was anderes erwartet? ich jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
17.10.2014 16:02 Uhr von OO88
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
kein mensch in deutschland möchte wissen wo her das textil stamm das er trägt.
Kommentar ansehen
17.10.2014 17:11 Uhr von probare
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mir scheiß egal, ob meine kleidung von nem 5 jährigen oder nem 50 jährigen hergestellt werden.
beide sind auf die kohle angewiesen.
Kommentar ansehen
19.10.2014 01:38 Uhr von Shalanor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ zeus: Nein die ist nicht knapp kalkuliert. Die Gewinnmarge wird wahrscheinlich so bei mindestens 90 Euro sein nach allem. Das Tolle daran ist das irgendwer das zahlt finde ich (würde mir nie im traum einfallen).
Und nein nicht nur der Handel ist der böse. Wenn zu dir jemand kommt und dir für deien Job 5 Euro mehr gibt was amchst du? Natürlich wechseln weil mehr geld ja immer gut ist. Und dein Vorgesetzter mus nochmehr kriegen. Und dem sein vorgesetzter und dem seiner und so weiter bis wir oben wieder beim obersten sind der dann auch mehr braucht damit er immernoch vielmehr hat als alle andern.

Kapierst du das? IHR ALLE SEID MIT AN DIESEM SYSTEM SCHULD! Euro Gier macht genausoviel kaputt wie die der Manager aber weil euer scheisleben keinen intressiert kommt eben nicht das Herr Hans hänfling ab jetzt einen neuen Job angetreten hat und dort mehr kriegt. Euch gibt man ein feindbild und ihr rennt hinterher wie dumme affen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?