17.10.14 14:57 Uhr
 241
 

München: Flüchtlinge werden nun in Olympiastadion untergebracht

Der VIP-Bereich unter der Haupttribüne im Münchner Olympiastadion wird nun auch als Unterbringung für Flüchtlinge genutzt.

180 neu angekommene Asylsuchende werden dort erstmals einquartiert. Für die Versorgung sorgt das Rote Kreuz.

Das Stadion bot der Münchner Regierung den Platz für die völlig überfüllte Bayernkaserne an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Flüchtling, Lager, Olympiastadion
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.10.2014 09:45 Uhr von KissArmy666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man nichtmal die abschiebt, derren Asylantrag abgelehnt wurde. Dann braucht man sich über garnichts mehr wundern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?