17.10.14 14:57 Uhr
 246
 

München: Flüchtlinge werden nun in Olympiastadion untergebracht

Der VIP-Bereich unter der Haupttribüne im Münchner Olympiastadion wird nun auch als Unterbringung für Flüchtlinge genutzt.

180 neu angekommene Asylsuchende werden dort erstmals einquartiert. Für die Versorgung sorgt das Rote Kreuz.

Das Stadion bot der Münchner Regierung den Platz für die völlig überfüllte Bayernkaserne an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Flüchtling, Lager, Olympiastadion
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe