17.10.14 13:23 Uhr
 634
 

Japan baut 500 km/h schnelle Magnetschwebebahn

Bereits jetzt ist in Japan mit dem Shinkansen "Hayabusa" ein Zug in Betrieb, der in der Spitze auf 320 Kilometer in der Stunde kommt. Abgelöst werden soll er zukünftig von einem Magnetzug, der in erfolgreichen Tests auf 500 km/h kam.

Dies entschied die Regierung Japans und erteilte der Bahngesellschaft Central Japan Railway (JR Tokai) den Auftrag zum Bau einer entsprechenden Trasse zwischen Tokio und Nagoya bis zum Jahr 2027. Die 286 Kilometer lange Strecke soll dann in gerade einmal 40 Minuten geschafft werden.

Der Bau der Strecke, die primär durch Tunnel führen soll, wird 66 Milliarden Euro kosten, wobei das Unternehmen die Finanzierung selbst übernimmt. Bis 2045 soll die Strecke dann bis Osaka ausgebaut werden, wobei sich die Fahrtzeit auf 76 Minuten verkürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Bau, Magnetschwebebahn
Quelle: n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2014 13:43 Uhr von ZzaiH
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
tja hätten wir auch haben kommen, wurde aber von der politik gecancelt...
Kommentar ansehen
17.10.2014 13:44 Uhr von KissArmy666
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
MONORAIL? MONORAIL! MONORAIL!
Kommentar ansehen
17.10.2014 14:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland entwickelt - aber nie von der Politik gewollt.
Stattdessen streiken bei uns Bahn und Flugzeug abwechselnd.
Kommentar ansehen
17.10.2014 14:44 Uhr von Shortster
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hm. Ich bin mir absolut sicher, dass der nicht nur "in der Spitze" 320km/h schafft, sondern auch in der Mitte und am Ende... ;-)
Kommentar ansehen
17.10.2014 16:03 Uhr von Fomas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, die Japaner sind uns technologisch einfach um Welten voraus. Wir leben hier dagegen echt noch am Anfang der Industrialisierung in userem konservativen Land. Wenne s bei uns mal was Revolutionäres gibt, sagen wir als Vergleich den Transrapid, dann wirds verkauft, weil wir haben ja kein Geld als reichstes Land in Europa mit Rekordsteuereinnahmen. Und wir wollen Spitzenreiter in Sachen Technologie werden? Wo es nicht mal überall DSL gibt? Dass ich nicht lache.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?