17.10.14 11:44 Uhr
 769
 

Junge Alternative: Nachwuchs der Afd "fast unverhohlen rechtsradikal"

Experten schlagen wegen der Mitglieder der Nachwuchsorganisation der Alternative für Deutschland (AfD) Alarm.

Denn die "Junge Alternative" sei ein Sammelbecken für das rechte Milieu. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben sie zum Beispiel: "Eine Schande für Deutschland ist Schäuble und das andere Pack!"

"Die Junge Alternative positioniert sich noch weiter rechts als die AfD", so der Soziologe und Rechtsextremismus-Experte Alexander Häusler: "Das ist schon fast unverhohlen rechtsradikal, was da teilweise veröffentlicht wird."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nachwuchs, Alternative für Deutschland, Rechtsradikalismus
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2014 11:53 Uhr von Thekenathlet
 
+29 | -8
 
ANZEIGEN
Die Salafisten spinner werden von der regierung nicht gestoppt... kaum fangen jetzt deutsche an, die randalen und praktiken der idioten nicht mehr zu dulden sind sie rechtsratikal...:D schon lächerlich:D unser rufeilt uns wahrscheinlich noch 1000 Jahre voraus..
Kommentar ansehen
17.10.2014 11:56 Uhr von Romendacil
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Die Affen, die den herrschenden Parteien nachplappern, als Experten zu betiteln hätte ich beinahe dreist genannt, durch das Unterschlagen, worin sie Experten sein sollen entfällt die Angriffsfläche jedoch. Dann aber lautet die Frage: warum sollte die Aussage Relevanz besitzen?
Kommentar ansehen
17.10.2014 11:57 Uhr von Lucianus
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
..."Experten" ... "fast" ... "teilweise" ...

Fehlen nur noch "könnte" und "wäre" .. um es zu einem unumstösslichen Fakt zu machen :-)
Kommentar ansehen
17.10.2014 11:57 Uhr von soulicious
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Also das mit dem Schäuble würd ich auch so unterschreiben, und nein, ich bin nicht rechts. ;-)

Die AfD ist mittlerweile ein Sammelbecken für diejenigen geworden, die rechts denken aber sich nicht trauen es zuzugeben. Nationalistisch sein und die NPD wählen ist verpönt - nationalfixiert sein und AfD wählen ist salonfähig. So sieht´s doch aus.
Kommentar ansehen
17.10.2014 12:52 Uhr von Jonathan100
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Wissenschaftliche Herkunft und Positionierung sowie die Wahl der Veröffentlichungsorte machen aus dem „Experten“ Häusler eine staatlich alimentierte, ideologisch deutlich positionierte, denunziatorisch agierende Figur, die ihre Absicht mit Wissenschaftlichkeit tarnt. Er steht in einer Reihe mit Andreas Speit, Andrea Röpke oder Anton Maegerle."
http://www.sezession.de/...
Das zu dem E§xperten Häusler.
Kommentar ansehen
17.10.2014 13:30 Uhr von mat123
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
da momentan alles rechts der Mitte, Rechtsradikal genannt wird, ist es gut, dass die AFD den rechten Bereich einnimmt und irgendwann wird es dann keine rechten Radikalen mehr geben.
Es wird dann möglich sein, wie auch in anderen Ländern, dass ein gesundes Rechts zur politischen Kultur gehöhrt.
Kommentar ansehen
17.10.2014 19:36 Uhr von Undschonwieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wundert mich nun garnicht. Schließlich gehen unsere älteren Vaterlandversager mit gutem Beispiel voran. Was sollen dann die Kinder machen. Anstatt sich mit Naturwissenschaften, Mathematik, Deutsch usw. zu beschäftigen wird halt sowas gemacht. Und dann wundern wir uns darüber, daß sich Deutschland abschafft. Was für eine Logik. Ein Teufelskreis.

Auf der anderen Seite muß man sich jetzt schon solche Hirten groß ziehen. Denn die vielen Schafe - die wir uns auf der anderen Seite groß ziehen - müssen "GEFÜHRT" werden

[ nachträglich editiert von Undschonwieder ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?