17.10.14 08:34 Uhr
 536
 

Russland wird Gaslieferungen reduzieren, wenn die Ukraine Gas abzweigt

Russlands Präsident Wladimir Putin hat geäußert, dass er im Falle des Abzweigens von Gas durch das Transitland Ukraine die Gaslieferungen kürzen würde.

"Wir werden - genauso wie im Jahr 2008 - die Lieferungen konsequent um die jeweils gestohlene Menge kürzen. Ich hoffe sehr, dass es nicht so weit geht.", so Putin weiter. Sollte der Ukraine das Gas ausgehen, könnte es sein, dass das Land Transitgas für eigene Zwecke abzweigt.

Die Ukraine erhält seit Juni 2014 kein Gas mehr von Russland, weil zuvor über Monate hinweg Rechnungen nicht bezahlt wurden. Im November 2013 lagen die Schulden bei 5,3 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Diebstahl, Ukraine, Gas, Kürzungen, Transitland
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2014 09:05 Uhr von opheltes
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Fuer andere Staaten wie Deutschland nicht nachvollziehbar. Mit der Begruednung: die Armen Buerger.

Fuer normale Geschaefte ganz normal: Kein Geld, keine Ware.

5,3 MRD Schulden von einer Gasrechnung? Ein Wunder das Putin da nicht einmaschiert ist und das ganze Land erobert hat.
Kommentar ansehen
17.10.2014 09:37 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Uhhh.. die bösen Russen wieder! Wollen die doch tatsächlich kein Gas umsonst liefern! Und auch noch Rechnungen bezahlt haben! Die pösen Purschen!
Kommentar ansehen
17.10.2014 10:35 Uhr von faktkonkret
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
soweit in News veröffentlicht, hat doch die Ukraine durch einen 5 Millarden beistand der EU seine Gasschulden bereits bezahlt.
Wieviel Transitgebühren bezahlt eigentlich Russland an die Ukraine für den Transport über ukrainisches Gebiet?
Kommentar ansehen
17.10.2014 10:46 Uhr von hasennase
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
was für ein unfassbarer schwachsinn. genau das werden sie nicht tun weil sie sich wirtschaftlich einfach keinen ärger mehr leisten. wenn der soziopath so weiter macht sind sie vielleicht schon vor der ukraine pleite. mit den preiserhöhungen ist die krise jetzt beim russsichen volk angekommen und die stellen fest das putin kein einziges problem lösen kann sondern die nur noch verschärft.
Kommentar ansehen
17.10.2014 10:47 Uhr von Maika191
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn sie 5mrd von der EU zur begleichung der Rechnung bekommen haben. Was sie damit tatsächlich angestellt haben das steht auf einen anderen Stern.

Russland macht das bestimmt nicht aus langeweile, die werden schon wissen wieviel die Ukraine ihnen noch schuldet.

Wenn ich paar Monate meine Rechnungen nicht begleiche dann wird mir auch einiges abgestellt.
Kommentar ansehen
17.10.2014 10:57 Uhr von architeutes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Putin ist zu weit gegangen, das sind jetzt alles Nebelkerzen um das lästige Thema vom Tisch zu bekommen.
Es wird Zeit das die Ukraine ihr eigenes Gas fördert und unabhängig wird.
Kommentar ansehen
17.10.2014 13:29 Uhr von KissArmy666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Poreschenko ist doch genau so ein Gauner wie Putin.. mit enormen Vermögen, wieso, wieso?? begleicht dieser Penner nicht einfach mal einen Teil der Schulden? Weh tut es ihm nicht.. selbes gilt für diesen Kirmesboxer Klitschko.. hohoo.. jahrzehntelang im Ausland gelebt.. und jetzt ist ihm aufeinmal sein Geburtsland wichtig.. scheinbar nicht so wichtig das er einfach mal ein paar Millionen springen lässt, damit seine Schwestern und Brüdern nicht frieren müssen. Wiederliches Pack. Überall das gleich mit der Elite.
Kommentar ansehen
17.10.2014 14:40 Uhr von hasennase
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wenn sich in einem punkt alle europäer einig sind dann den energie import aus russland auf 12% - 15% zu reduzieren. jeder will nur noch unabhängig von russland sein. dafür reichen die vorhandenen pipelines schon völlig aus. die aktuellen entscheidungen der eu sind der wirtschaftliche tod für alle pipeline projekte. so dämliche sprüche von den kreml idioten überzeugen auch den letzten freund das man sich unabhängig machen muss.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?