16.10.14 15:40 Uhr
 2.102
 

USA: Forscher warnen vor großem Erdbeben in San Francisco

Eigentlich ist das nächste große Beben in San Francisco längst überfällig, wie Forscher erklären. Die Wiederkehrperiode für ein solches Beben sei demnach längst überschritten, und daher warnen die Forscher, dass sich die Menschen auf ein entsprechendes Beben vorbereiten sollten.

Nach Angaben der US-Seismologen würde der Untergrund in San Francisco an vier Stellen unter enormen Druck stehen. Die in Kalifornien gelegene Stadt liegt damit auf der Grenze der Pazifischen und Nordamerikanischen Platte. Nahe San Francisco liegen die Verwerfungen Hayward und Calaveras.

Genau dort hat sich über die Jahre eine enorme Spannung aufgebaut, und sollte das dort verhakte Gestein brechen, dann würde sich die Spannung ruckartig entladen. Die Stadt war in der Vergangenheit immer wieder Opfer von Beben geworden, bei denen zuletzt im Jahr 1906 3.000 Menschen ums Leben kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Forscher, Erdbeben, San Francisco
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2014 15:56 Uhr von Sir.Locke
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
es wird seit jahren vor einem/ dem großen beben in der region gewarnt, und immer wieder mit den selben anzeichen, nix neues, sommer-herbst-loch-news...
Kommentar ansehen
16.10.2014 17:50 Uhr von Wasabisnud
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da kommt die Safe-Check Funktion von Facebook ja gerade recht... darf jeder selbst beurteilen.

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
16.10.2014 17:56 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und noch der Yellowstone Park, der einem jeden Augenblick um die Ohren fliegen kann oder das Abrutschen der Westküste von La Palma.

Alles entweder heute oder morgen oder erst in XXX Tausend Jahren.
Kommentar ansehen
16.10.2014 19:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kingoftf, bring die Schreiberlinge hier doch nicht auf Ideen... ;)
Kommentar ansehen
17.10.2014 07:48 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dass es seit 1906 nicht mehr schlimm gebebt hat, ändert aber nichts an der Tatsache, dass ein Beben dort eben TATSÄCHLICH recht wahrscheinlich ist und entsprechend heftig ausfallen dürfte. Ich will hier niemanden verdammen, aber die Stadt sieht heute ganz anders aus als im Jahr 1906 und falls dieses heftige Beben irgendwann kommt, wird es mehr als 3000 Tote geben.
Es wäre wirklich nicht verkehrt, noch ein paar zusätzliche Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen... Und wenn es nur Notrationen sind.

Ich sehe es nämlich jetzt schon wieder, dass sich die Menschen, die in diesem Erdbebengebiet leben, hinterher beschweren. Genau wie bei uns die Leute, die im Überflutungsgebiet wohnen, sich nicht vorbereiten, aber hinterher meckern, dass ihre Häuser abgesoffen sind. Damit konnte ja niiiiiiiieeeeemand rechnen...
Kommentar ansehen
17.10.2014 08:26 Uhr von Superzeti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem ist es keine Schlagzeile wert. Jedes Jahr kündigen die ein große Beben an und ? Es lässt auf sich warten. Bis jetzt hat sich auch keiner von dort verzogen, die Stadt ist so voll wie immer, was solls.
Kommentar ansehen
18.10.2014 12:46 Uhr von Katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuletzt im Jahr 1906? Also entweder bist du 12 oder ich bin älter als hundert. Ich kann mich nämlich an das letzte Beben noch relativ gut erinnern.

Da gabs nämlich noch eine nicht sooo kleines Beben Ende der 80ern. Das hat auch eine nicht so geringen Schaden hinterlassen.

PS: Aber ja ein Beben in SF vorherzusagen ist ähnlich wie den Drogentod von Lindsay Lohan zu proffezeien...wann weiß nicht wann aber die Möglichkeit das man irgendwann recht hat ist nicht so gering.

[ nachträglich editiert von Katü ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?