16.10.14 14:34 Uhr
 3.331
 

Google Nexus 6: Gründe für den niedrigen Preis

Mit dem Google Nexus 6 bietet der Internetkonzern ein hochwertiges Gerät zu einem relativ niedrigen Preis an. Das Gerät hat sogar strategische Bedeutung. Doch aus den Verkaufserlösen kann Google keinen Profit erzielen.

Google verdient sein Geld damit, auf die Nutzer zugeschnittene Werbung zu verkaufen. Dafür werden dem Nutzer zum Beispiel unter die Suchergebnisse passende Werbeblöcke gemischt. Das Ziel des Internetriesen ist ganz klar: Durchdringung des Werbemarkts.

Aufgrund dieser Tatsache investiert Google nicht nur die Nexus Geräte. Auch die Investitionen in Android und die Chromebooks sind darüber gesichert. Die Kosten pro Klick auf die Werbefläche verringern sich auf diese Weise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Google, Google+, Nexus, Google Nexus
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2014 14:43 Uhr von atrocity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kaufempfehlung für ein Handy mit 6"? Gewagt. Vor allem gibt es noch gar keinen offiziellen Preis wenn ich das recht weiß.
Inoffiziell ist von über 600€ die Rede.
Kommentar ansehen
16.10.2014 15:07 Uhr von blaupunkt123
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry, aber in welcher Welt leben wir, in dem mögliche 570 Euro von einem "verscherbeln" gesprochen wird ?

Genauso wie ein Iphone, Galaxy etc. wird es nicht mehr, als einen Materialwert von 150 Euro haben.

Sind dann 570 Euro verscherbeln ?

Ich möchte noch einmal dran erinnern, dass man für 400-500 Euro einen 42 Zoll LCD Fernseher bekommt...

Und die paar Teile sollen im Gegensatz 570 Euro kosten ? Ne so gehts nichtmehr.
Kommentar ansehen
16.10.2014 17:49 Uhr von generalviper
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Sorry, aber in welcher Welt leben wir, in dem mögliche 570 Euro von einem "verscherbeln" gesprochen wird ?
Genauso wie ein Iphone, Galaxy etc. wird es nicht mehr, als einen Materialwert von 150 Euro haben."

Erstens sind Smartphones ein LUXUSartikel. Niemand braucht es um zu Überleben - somit ist der Preis meistens so hoch oder auch so niedrig dass es Kunden gibt die es kaufen.

Und diese unsinnige Aussage "Materialwert von 150 Euro" kann ich auch nicht mehr hören. Mitarbeiter müssen bezahlt werden, dazu gehören Entwicklung, Forschung, Vermarktung, Verkauf, Designer, Produkttester, Transporteure, Verpacker, usw. Desweiteren hat man Lagerkosten, Instandhaltungskosten, Steuerkosten usw.

Mal ein dummes Beispiel:
Jemand der hauptberuflich Pullover stricken würde ( Wolle kostet ca. 5,- Euro ), und jeden Tag einen Pullover schafft, stellt 22 Pullover am Tag her. Möchte er brutto 2200,- verdienen, muss er die Pullover für 105,- Euro verkaufen. Das sind ca 21 mal so hohe Kosten wie das Material Wert ist. Da hat er aber noch keinen Vertriebsweg, keinen Urlaub, kein Krankengeld, keine Werbung, und ach ja, die jährliche Steuererklärung für den Fiskus muss er auch noch machen.



"Ich möchte noch einmal dran erinnern, dass man für 400-500 Euro einen 42 Zoll LCD Fernseher bekommt..."


Der keine Sim Karte beinhaltet, somit nicht Mobil ins Netz kann, der Full HD auf 42 Zoll nicht auf 5 Zoll hat, somit viel einfacher zu fertigen ist, die Technik kann viel mehr Platz "verschwenden" was wiederum einfacher ist, und so weiter. Die Liste lässt sich beliebig fortführen.

Ein normaler Büro PC kostet auch 499,- Euro, ein vergleichbarer Laptop mal schnell das doppelte.


Die Frage sollte doch eher Lauten: Wer ist so bescheuert und holt sich ein Google Handy, welches einen komplett überwacht, und das auch noch ganz offiziell? Überall schreien Leute nach Datenschutz, aber wenn etwas "für umsonst ist" und nur ein "paar private Daten" erfordert, denken alle nach der Masche "Geiz ist geil". Und ich persönlich finde es schon schlimm, wenn mein Handy alles über mich weiss. Wann ich wo bin, was kaufe, wo surfe, und wer meine Kontakte sind. Sowas ist nichts anderes als komplette Überwachung an denen bald auch Staatsorgane sehr interessiert sein werden - und mit Staatsorganen meine ich nicht die NSA die des alles eh hat.
Kommentar ansehen
16.10.2014 17:51 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
699 Dollar ist nicht gerade niedrig (im Vergleich zu den vorherigen Nexus), gleicher Preis wie das iPhone 6 in den USA
Kommentar ansehen
17.10.2014 00:33 Uhr von wombie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Recht hast du. Und nicht nur die Hersteller, auch die Carrier spionieren fleissig mit, inklusive nur schwer entfernbarer trackingsoftware.
Kommentar ansehen
17.10.2014 07:54 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, niedriger Preis. Das Teil kostet genau so viel wie alle anderen Highend Geräte, im Gegensatz zu denen ist der Straßenpreis beim Nexus nämlich nicht niedriger als der offizielle Preis. Das OnePlus One hat einen niedrigen Preis bei dem kaum bis keine Marge bei rumkommt, das Nexus 6 bringt Google locker 200+€ pro Gerät.
Kommentar ansehen
17.10.2014 11:24 Uhr von sc4ry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ouster
ab Android 5 wird jedes Gerät auch standardmäßig verschlüsselt (ausgeliefert). Damit steht Google Apple in nichts nach. Die Frage ist bei beiden ja eher, was wird über die Server, bzw. auf dem Weg dahin, angezapft.

Du kannst aber davon ausgehen, dass Apple genau soviele Daten erhebt und speichert, wie Google. Nur, laut offiziellen Aussagen, nutzen sie die halt anders bzw. nicht (für Werbung).

PS: zum eigentlichen Thema, der Preis ist für die Hardware sicher Marktgerecht, aber niedrig in keinem Fall. Nexus 4/5 sind für knapp die Hälfte über den Tisch gegangen und waren seinerzeit auch Spitzenklassen-Modelle.

[ nachträglich editiert von sc4ry ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?