16.10.14 13:57 Uhr
 4.005
 

Deutschland: IKEA schränkt uneingeschränktes Umtauschrecht ein

Gerade erst hatte IKEA in Deutschland das lebenslange Umtauschrecht eingeführt, welches davor bereits in anderen Ländern galt. Offenbar uneingeschränkt sollte es Kunden möglich sein, einmal gekaufte Möbelstücke umzutauschen, auch wenn diese bereits benutzt wurden.

Peter Betzel, Deutschland-Chef von IKEA, erklärte nun jedoch, dass es doch Einschränkungen geben solle. Ausgenommen seien demnach abgenutzte Möbel, wie etwa Küchen, die 15 Jahre gerne genutzt wurden. Damit will sich IKEA offenbar vor Risiken des Angebots schützen.

Die Verbraucherzentrale NRW sieht in dem Versprechen indes reines Marketing des Unternehmens. Wirtschaftswissenschaftler Thomas Roeb sieht in dem neuen Kurs gar eine Gefahr, da die PR-Strategie nach hinten losgehen könne, wenn IKEA seine Kunden nicht ernst nehmen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Marketing, IKEA
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2014 14:24 Uhr von UICC
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@16.10.2014 14:07 Uhr von Leonardo_der_Windige

"Der Sinn bei der Sache ist ja nicht seinen Sperrmüll los zu werden, sondern der, dass die Möbel noch einen guten Zweck erfüllen."

Hä?
Kommentar ansehen
16.10.2014 15:23 Uhr von Yoshi_87
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso ausnutzen? Wenn es so propagiert wird gehe ich davon aus das ich eine Küche nach 15 (wohl eher nach 5) Jahren umtauschen kann.
Was sollte denn sonst der Sinn hinter der Aktion gewesen sein? Oder meinen die etwa wirklich man würde das hier anders auffassen?
Kommentar ansehen
16.10.2014 15:27 Uhr von blaupunkt123
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mir entzieht sich der Sinn sowieso.

Mit welcher Begründung sollte man einen Gegenstand nach einigen Jahren überhaupt noch umtauschen ?
Kommentar ansehen
17.10.2014 09:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Im Prinzip ein Einmal-Betrag für die nächsten 10.000 Jahre Möbel.
Irgendwann hat jeder eine Einrichtung von IKEA und tauscht regelmäßig für Null gegen neue Möbel um. So ab dem Jahre 2025 gibt es wohl keine zahlenden Kunden mehr, da jeder nur noch alte Bestände tauscht. Die von Oma 1995 gekaufte Schrankwand wird noch 2467 in der 30. Generation getauscht.
Kommentar ansehen
17.10.2014 09:36 Uhr von der_robert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde das heute mal prüfen ... Samstag ein Kleiderschrank gekauft (ein ganz einfachen) und beim auspacken festgestellt das die Rückwand an den Ecken gebrochen ist und teilweise auch an den langen Seiten. Karton war völlig unbeschädigt.

Heute werd ich sie zurück bringen (laut FAQ auf der IKEA Seite muss man nur das beschätigte Teil zurückbringen (+ Kassenzettel))
Kommentar ansehen
17.10.2014 10:24 Uhr von Zerberus76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ausnutzten? NEIN! Das ist Marktwirtschaft und Kapitalismus. Werde mit auch ne neue Bratpfanne da holen, weil die alte schon nicht mehr ansehnlich ist. Also was will IKEA mit der Aktion? doch nur Werbung! und was will der intelligente Kunde? das bestmögliche zum geringsten Preis und das kann er mit etwas tricksen sogar bekommen.
Kommentar ansehen
22.10.2014 11:10 Uhr von TorstB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, 15 Jahre würde ich aber keine IKEA Möbel nutzen, um sie dann zurückzuschicken. Das macht für mich überhaupt keinen Sinn, da sie nach 15 Jahren so oder so schon abgenutzt sind! Bei Glastischen macht der Umtausch aus Gründen der Lieferkosten wenig Sinn. Wenn ich z.B. mir die teuersten Kommoden hier auf Livarea unter http://www.livarea.de/... mal ansehe, ist ein Kauf schon im Vorfeld genau abzuschätzen. Zwar kostet der Versand bei einem 3000 Euro Möbelstück nichts. Aber der Lieferservice mit Aufbau und Installation ist nicht gerade wenig. Und die Rückgabe ist sehr schwierig. Das Teil muss abmontiert und wieder zurückgeschickt werden. Da kommen noch Unmengen an Kosten hinzu.Aber das sind andere Zielgruppen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?