16.10.14 11:03 Uhr
 309
 

Itzehoe: Wegen heimtückischen Mordes muss 16-Jähriger neun Jahre in Haft

Im Prozess um die Ermordung der 18 Jahre alten Lisa Marie aus Tornesch in der Nähe von Hamburg wurde der 16-jährige Täter nun zu neun Jahren Jugendstrafe verurteilt, wobei er zudem in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden soll. Die Tat fiel zudem unter das Jugendstrafrecht.

Der Täter hatte die junge Frau Anfang dieses Jahres unter einem Vorwand zu sich gelockt. Dabei hatte er ihr vorgegaukelt, dass er über einen toten Kameraden der Feuerwehr hatte sprechen wollen. Beide, Opfer und Täter, waren seinerzeit Mitglieder der Feuerwehr gewesen.

Der Angeklagte soll das Opfer danach zu Tode gewürgt haben, eine Fantasie, wie er sie offenbar schon früher gehabt hatte. Denn bereits in der Vergangenheit hatte die Polizei gegen ihn ermittelt, weil er mitunter Nachbarskinder gewürgt hatte. Außerdem hatte er entsprechende Videos geschaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Haft, Mord
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?