16.10.14 10:10 Uhr
 458
 

Prähistorische Kängurus gingen aufrecht und hüpften nicht

Forscher haben jetzt entdeckt dass sich die Spezies der Kängurus in seiner Fortbewegung signifikant von seinem prähistorischen Vorgänger unterscheidet. Das geht aus neuen Forschungen hervor die belegen, dass der Vorgänger sich permanent aufrecht bewegte und nicht hüpfte, um sich zu bewegen.

Dazu kommt ein deutlicher Unterschied hinsichtlich der Gewichtsklasse des prähistorischen Vorgängers, der fast drei Mal so schwer war, wie heutige Exemplare von Kängurus und teilweise sogar über 220 Kilogramm wog.

Aufgrund seiner starren Wirbelsäule und seinem hohen Gewicht war es dem prähistorischen Exemplar nicht möglich, sich durch Hüpfen fortzubewegen. Damit lässt sich belegen, dass die Evolution zu einer Gewichtsreduktion von Kängurus geführt hat und vermutlich zu einer Anpassung an geänderte Umstände.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Evolution, Känguru
Quelle: smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2014 11:52 Uhr von holly47
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin erstaunt,dass hättr ich nicht gedacht
Kommentar ansehen
16.10.2014 20:06 Uhr von Sinaara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stammen wir jetzt vielleicht doch von nem Känguru ab?

die gingen ja früher aufrecht als wir :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?