16.10.14 08:33 Uhr
 3.323
 

In ganz Europa gab es nur 40 Exemplare: Extrem seltener Supersportler geschrottet

Zu einem spektakulären Crash mit einem extrem seltenen Supersportwagen Fahlke Larea GT kam es jetzt bei Hamburg.

Der 680.000 Euro teure und 700 PS starke Supersportwagen war gegen die Leitplanke geknallt und entgegen der Fahrtrichtung liegen geblieben.

Ein nachfolgender Ford konnte nicht mehr bremsen und rauschte in den Wagen. Vom Fahlke Larea GT fahren in ganz Europa lediglich 40 Exemplare.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Europa, Extrem
Quelle: autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2014 08:57 Uhr von KissArmy666
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
waren wohl schnell unterwegs und keine Ahnung bzw. Erfahrung mit so einem schnellen Auto. Obwohl es anscheinend ein Chef von Fahlke war.

Solche Autos gehören auf die Rennstrecke und nicht auf die Autobahn. Dem Fahrer am besten lebenslang den Lappen wegnehmen.


*Wer Ironie o.ä. findet darf es behalten!*
Kommentar ansehen
16.10.2014 11:54 Uhr von Shalanor
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Findet man es nicht lustig das bei einem Autounfall keine Person erwähnt wird sondern nur die Rede von "Supersportwagen" und "Ford" ist?
Dolle Welt scheis auf den Menschen aber schau dir an da ist ein FORD in einen IRGENDWAS gerauscht weild er IRGENDWAS die Laitplanke erwischte!
Kommentar ansehen
16.10.2014 14:53 Uhr von CheesySTP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor

In der Quelle steht was von 1000 PS und nicht 700PS.
Kommentar ansehen
16.10.2014 17:24 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Miietziii - was ist denn Supersportler für ein Auto?
Kommentar ansehen
17.10.2014 00:02 Uhr von GoeV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Printausgabe des Wochenblatts heißt es, daß er die Gewalt über das das Fahrzeug vermutlich wegen einer Ölspur verloren hat.

http://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/...
Kommentar ansehen
17.10.2014 00:58 Uhr von LuCiD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ne hässliche karre!
Kommentar ansehen
17.10.2014 07:17 Uhr von CallMeEvil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: 39 Exemplare *gnihihihi*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?