15.10.14 20:53 Uhr
 211
 

Spanien: Hundehaufen - Detektive mit Videokameras gegen Hundehalter unterwegs

Die spanische Stadt Getafe will mit gezielten Maßnahmen gegen Hundehalter vorgehen, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner in Parks oder auf Bürgersteigen nicht beseitigen. Der Bürgermeister der Madrider Vorstadt setzt hierzu Detektive mit Videokameras gegen entsprechende Hundehalter an.

Die Stadt Getafe hat mehr als 175.000 Einwohner. Eine Studie zeigte, dass man in Straßen auf einer Entfernung von 100 Metern, überdurchschnittlich viele Hundehaufen fand.

Für das Nichtentfernen von Hundehaufen müssen Hundehalter bis zu 750 Euro zahlen. Wie die Verwaltung der Stadt Getafe mitteilt, geht es bei der Aktion vorrangig um die Sauberkeit und nicht um zusätzliche Geldeinnahmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien, Hund, Haufen
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN