15.10.14 18:19 Uhr
 675
 

Bremen: Handydiebstahl in Kinderklinik - Täter fotografiert sich selbst

Während ein Kind in der Klinik in Bremen lag, wurde dessen Handy aus dem Krankenzimmer gestohlen. Der Vater weiß inzwischen viel über den Täter, da das Smartphone so eingestellt ist, dass jedes Foto der eingebauten Kamera als Kopie zu ihm gesendet wird.

Offenbar hatte das Kind des neuen "Besitzers" im Nachbarzimmer der Klinik gelegen, auch konnte der Vater herausfinden, dass die Familie in einem Flüchtlingsheim lebt, sogar das Zimmer ist bekannt.

Polizei und Staatsanwaltschaft lassen sich jedoch Zeit, da "keine Gefahr im Verzug" bestehe. Acht Tage sind seit dem Diebstahl jetzt vergangen, "Die Ermittlungen sind aufgenommen" so die Staatsanwaltschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WOKI
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Täter, Kinderklinik
Quelle: weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 18:25 Uhr von ar1234
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte man auch was tun? Die Flüchtlinge brauchen doch das Telefon so viel dringender....

Eine große Sauerei, was momentan hier so abgeht. Während die Kriminalität aus dem Ausland für immer mehr Leute zur bitteren Realität wird, schauen die Leute weg, die bislang das Glück hatten, noch nie solchen Leuten begegnet zu sein.

Man kann das Problem aber nicht ewig ignorieren und totschweigen. Dadurch fühlen sich die Kriminellen immer sicherer und werden immer mehr. Zudem ruiniert das Verhalten der schwarzen Schafe auch den Ruf der Ausländer, die sich wirklich intigrieren und vorbildlich verhalten. Irgendwann muss mal irgendwas getan werden....

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:38 Uhr von blade31
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"Jetzt will der genervte Vater die Justiz selber in die Hand nehmen, einen Steckbrief mit dem Foto des Täters in der ganzen City aufhängen: „Dadurch bekomme ich das Handy nicht zurück. Aber jeder Bremer ist gewarnt.“

oh oh das geht nicht gut aus! Das ist Strafbar und dann kommt eher der Vater in den Knast als die Diebe...

Ich kenn mich da nicht so aus aber wenn das Handy noch Bilder an eine Email Adresse sendet, ist dann die Karte noch nicht gesperrt?

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
15.10.2014 19:29 Uhr von CrazyWolf1981
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und solche soll man Zuhause aufnehmen. Dann fehlt nicht nur ein Handy. Wie kommt es das wir hier so viel kriminelle Asylanten haben und noch schlimmer, das diese machen können was sie wollen? So wird man quasi zur Selbstjustiz gezwungen, wenn der Staat den Menschen soetwas zumutet.
Kommentar ansehen
16.10.2014 00:50 Uhr von Hanna_1985
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unabhängig von Nationalität, etc...
Wozu braucht man hier einen Durchsuchungsbefehl?
Der "Beweis" des Diebstahl ist doch eigentlich hinreichend durch das Selfie bestätigt.
Hingehen, klingeln, Beweis vorlegen, Herausgabe des Gerätes verlangen.
Hat die Polizei für sowas nicht mehr den Arsch in der Hose?
Kommentar ansehen
16.10.2014 08:26 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kind in der Kinderklinik zu beklauen ist wohl die unterste Schublade, die sich finden lässt.
Kommentar ansehen
16.10.2014 09:22 Uhr von Amerdinger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin ja dafür das wir da gleich mal ein Sondereinsatzkommando hinschicken!
Natürlich werden die sofort nach dem sie mind. 10 Jahre im Knast waren abgeschoben, vorher wird der Vater aber noch Kastriert und die Mutter muss solange bis der Schaden bezahlt wird in einem Bordell arbeiten. Dem Kind wird zu strafe weil es mit etwas geklautem gespielt hat noch schnell ne Hand abgehackt und schon ist die Welt wieder in Ordnung.
Natürlich wird die Strafe ab sofort auch auf alle anderen Handydiebe übertragen.

Ich frage mich ob die Bild auch so einen aufreiserischen Artikel schreiben würde wenn es ein ausländisches Opfer wäre und ein "normaler Deutscher" der Dieb gewesen wäre?

[ nachträglich editiert von Amerdinger ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?