15.10.14 18:01 Uhr
 633
 

Frankfurter Börse: DAX rauscht in die Tiefe

An der Frankfurter Börse stürzte der Deutsche Aktienindex (DAX) zur Wochenmitte deutlich ab. Der deutsche Leitindex büßte 2,87 Prozent auf 8.572,15 Zähler ein.

Schlechte Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten von Amerika, sind laut Insidern, an den fallen Kurse schuld.

An der Spitze des DAX fanden sich die Anteilsscheine von Deutscher Lufthansa, Beiersdorf und K&S wieder. Zu den Verlierern gehörten die Werte von Eon, der Commerzbank und von ThyssenKrupp.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, DAX, Frankfurter Börse, Tiefe
Quelle: allgaeuhit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 19:55 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nuja 2,87... bei 28,7 kann man das sagen!
Kommentar ansehen
15.10.2014 21:24 Uhr von UICC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@15.10.2014 19:55 Uhr von ms1889

Na ja mit der letzten Woche sind es schon gerne 10%

Wohl den Privatanlegern die vor 2 Wochen noch auf Focus Money gehört haben :D

[ nachträglich editiert von UICC ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?