15.10.14 15:35 Uhr
 10.081
 

Mithäftling beklagt Vorzugsbehandlung von Uli Hoeneß: Er ist "wie ein König"

Der ehemalige FC Bayern München-Präsident Uli Hoeneß sitzt wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis und genießt dort einige Vorzüge, wie ein Mithäftling beklagt.

"Uli ist hier so etwas wie ein König", so der Verurteilte Oliver K. zum "Stern": "Er regiert den Knast."

Hoeneß habe alleine eine Doppelzelle, kann Duschen wann er will und habe auch Besuch außerhalb der genehmigten Zeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefängnis, König, Uli Hoeneß
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 15:50 Uhr von jpanse
 
+75 | -5
 
ANZEIGEN
Oliver Kahn sitzt auch im Knast?

"so der Verurteilte Oliver K. zum "Stern"
Kommentar ansehen
15.10.2014 15:52 Uhr von holaa
 
+89 | -4
 
ANZEIGEN
Hoeneß macht die selben kriminellen machenschaften, wie manch anderer auch und kriegt sonderbehandlung......ist doch klar....er ist halt was besseres... verstehen werd ich das nie...das selbe vergehen, die selben strafen...das WÄRE gerecht :-(
Kommentar ansehen
15.10.2014 15:53 Uhr von PakToh
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, das Wirtschaftskriminelle generell in der Hackordnung im nast an der Spitze der Nahrungskette stehen ist allgemein bekannt, dass er sodnerregeln von Seitend er JVA-Leitung erhält eher ein Skandal.
Kommentar ansehen
15.10.2014 15:59 Uhr von PakToh
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
@holaa Naja, es gibt NIE die selbe Tat zwei mal...

z.b. Diebstahl: Der eine Klaut ne PS4, weil er damit zocken will, der andere um sie zu verkaufen, um z.b. die Medikamente seiner Kidner zu bezahlen.

Die Selbe Tat, aber deutlich anders zu gewichten, von daher finde ich es schon richtig, wenn Einzelfallentscheidungen gefällt werden, die die genauen Tatumstände berücksichtigen. Dies darf nur nicht dazu führen, dass Menschen mit derart Krimineller Energie wie Hoeness, welche Milliarden bei Seite schaffen und bei der Verhandlung immer noch nciht alles ans Tageslicht gebracht wird dann auch noch den Goldenen Löffel in den Mund gesteckt kriegen...

@Anna77 1. Ist Hoeness nicht im selben Trackt wie "Die Schweren Jungs" und zweitens: Warum sollte man ihn von anderen Kriminellen fern halten? Das sind genauso Kriminelle Subjekte wie er selber und ich sehe keinen Grund ihn von einem zu separieren, der einen Raubüberfall begangen hat.

@schattentaucher Es ist eher eine Schande, dass er keine gerechte Strafe, ja noch nicht einmal den vollen Tatumfang ermittelt bekommt...
Kommentar ansehen
15.10.2014 15:59 Uhr von Rechtschreiber
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weiß, dass er Besuch von ziemlich weit Oben in seiner Zelle empfängt... Alleine dies ist eine Sonderbehandlung, die keiner sonst bekommt.
Kommentar ansehen
15.10.2014 16:13 Uhr von lesersh
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Er soll bestimmt nach der Knastzeit Werbung für den Knast machen^^
Kommentar ansehen
15.10.2014 16:51 Uhr von m0u
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, im Knast sind alle Menschen gleich. Nur manche sind gleicher als andere.
Kommentar ansehen
15.10.2014 17:27 Uhr von turmfalke
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist der Rechtstaat BRD-GmbH, eine Lug und Trug Gesellschaft, nichts anderes! Ganoven und Schwerverbrecher haben hier ein gutes Leben der Rest hat sich der Sklavenordnung unterzuordnen. Wer sich in dieser Firma an Recht und Ordnung hält hat die Arschkarte gezogen. Pfui ich könnte nur noch ausspucken vor diesen Leuten!
Kommentar ansehen
15.10.2014 17:39 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ist aber auch schon alt.
Und ganz ehrlich, we hätte denn bitteschön etwas anderes gedacht?
Er musste das Bauernopfer spielen, um das gemeine Volk wieder eine zeitlang zu besänftigen. Das tut er natürlich nicht wie ein normaler Knacki. So ist das in Deutschland, mit seiner Zwei-, Dreiklassenjustiz.
Je dicker die Konten, je öfter die Treffen mit "Mutti"...
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:17 Uhr von Nofredede
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich, der Kerl betrügt den Staat und kriegt den Hintern gepudert.
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:46 Uhr von perMagna
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber kann man gegen (viel) Geld nicht ganz legal Begünstigungen kaufen? Also Tausend im Monat für einen guten Fernseher oder so.

Kennt sich da jemand aus?
Kommentar ansehen
15.10.2014 19:21 Uhr von Slingshot
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ komsokek
Wenn hier einer Dreck ist, dann du. Denn du kennst nicht mal den Unterschied zwischen seit und seid. >_<
Kommentar ansehen
15.10.2014 19:23 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2014 20:08 Uhr von borussenflut
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Was dieser Oliver K. alles so weiß und von
seiner Zelle aus mitbekommt.
Kommentar ansehen
15.10.2014 20:39 Uhr von Gesundheitsausmister
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Unverständlich ist: das man den ehem. Postchef K. Zumwinkel laufen lies und den Hoeness einsperrt.Wo ist da die Gerechtigkeit?
Kommentar ansehen
15.10.2014 21:08 Uhr von tutnix
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Gesundheitsausmister

weil bei zumwinkel leider der grösste teil verjährt war.
Kommentar ansehen
15.10.2014 21:18 Uhr von Holzmichel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, manche STRAFTÄTER sind eben GLEICHER als andere!!!
Kommentar ansehen
15.10.2014 22:05 Uhr von Un4given
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Im Knast läuft alles über Bargeld und da der Hoeneß davon bestimmt mehr hat als die meisten anderen Knackis, lebt er da eben wie ein König. Das war aber schon zu befürchten.
Kommentar ansehen
15.10.2014 22:50 Uhr von Hallominator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Viele haben genau das auch kritisiert, schon bevor Uli tatsächlich in den Knast gekommen ist. Viele hatten Recht.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich doch auf einen normalen Knastaufenthalt getippt hatte... Einfach nur, weil es keinen Grund für eine Sonderbehandlung gibt.

Da habe ich wohl wieder die Sonderstellung des Fußballsports vergessen. Ich will gar nicht wissen, was für Gefälligkeiten er allein durch eine knastinterne Autogrammstunde bekommen hat.
Kommentar ansehen
15.10.2014 23:19 Uhr von 1Beamy1
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Herr Hoeneß ist kein gewöhnlicher Insasse. Er ist bekannt, hat Geld & Einfluss. Was wäre, wenn er im Gefängnis überfallen, gequält, oder erpresst würde? Eine Zelle für sich und andere Duschzeiten sind jetzt nicht dass, was ich unter Luxusbehandlung verstehe. Auch Besuch, außerhalb der normalen Zeiten passt ins Bild. Ich sehe es eher so, dass man Herrn Hoeneß ein Stück separiert, um ihn zu schützen. Ich wette das ist billiger, als ihn in dauernde Beobachtung zu nahmen.
Kommentar ansehen
15.10.2014 23:59 Uhr von ich_weiss_es_besser
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Mei Mei Ihr kapierts auch nicht das ist eine Person im Öffentlichen Raum das wäre wie wenn Pocher in den Knast geht der bekommt auch Sonderbehandlung.Leute die im Fernsehn sind mit denen will man befreundet sein.Was will man von einem 0815 Typ wenn man Til Schweiger haben kann.Das kapieren einige hier nur nicht.Selbst Til Schweiger hätte Sondergenehmigungen denn wer will schon schlechte News aus dem Knast im Internet lesen.Ist doch mir Wurst der Sitzt eh nur die Hälfte ab und kommt wegen guter Führung vorher raus.Seine Geschäfte und Kontakte leiden darunter eh nicht,warum zeigen sich denn jedes Jahr mehr und mehr selbst an Könnte dein Nachbar nicht auch ein Steuerhinterzieher sein,der in der Schweiz ein Konto hat mhh ? Hier will sich einer wichtig machen und will dafür noch Kohle damit die vom Stern ne Reportage machen können.Aber geht mir eh am A***** vorbei jeder ist sich der nächste,wenns drauf ankommt.
Kommentar ansehen
16.10.2014 03:17 Uhr von Zxeera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das wusste er. Deswegen hatte er keine Angst vor dem Knast.
Kommentar ansehen
16.10.2014 03:26 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, was Mithäftlinge so erzählen... vor allem, wenn man dann noch ins Rampenlicht kommt.
Kommentar ansehen
16.10.2014 07:54 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Geile Kommentare hier in dieser News...

Dass die Justizangestellten einem Steuerbetrüger wie Hoeness anders gegenübertreten, als Schlägern, Mörder, Vergewaltiger oder Kinderschändern, ist doch wohl mehr als verständlich da das Gefahrenpotential gegenüber diesen ein anderes ist.

Und wenn ich mich recht erinnere, ist das Rumgenöle des Medienknackis ziemlich substanzlos. Uli Hoeness verweilt wohl zurecht im Spitaltrakt mit Sonderprivilegien wie sie jedem Kranken zustehen (jederzeit warmes Wasser), da er sich einer Herzoperation unterziehen musste.

Der eingentliche Skandal an der Angelegenheit ist, dass so ein Scheiss publiziert wird und in den Medien breitgetreten...

[ nachträglich editiert von Teutonicus_Maximus ]
Kommentar ansehen
16.10.2014 07:59 Uhr von Brit2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hat denn wirklich irgendjemand NAIV oder sich bewusst doof stellend - irgend etwas anderes VORHER erwartet? Einmal oben - immer oben.
Irgendjemand wirds schon richten ... Ich will ja nicht unterstellen, dass dafür jemand Freiplätze bei Bayern-Spielen oder Geld bekommt.
Wieso aber sollte ein Knast anders funktionieren als sonst auch alles? So blöd kann doch keiner sein das zu glauben.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?