15.10.14 14:35 Uhr
 279
 

Türkei: Deutschen Reportern droht Abschiebung - Journalismus oder Provokation?

Wie von ShortNews berichtet, wurden drei deutsche Fotoreporter während Demonstrationen in der Türkei festgenommen.

Laut den Informationen der türkischen Regierung haben die Journalisten Kinder und Jugendliche dazu angestiftet, Autoreifen anzuzünden.

Für authentisch wirkende Aufnahmen bekommen Journalisten hohe Summen. Nachdem die Journalisten vor einem Gericht angehört wurden, droht ihnen nun ihre Abschiebung aus der Türkei.


WebReporter: Captain-Arrow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Abschiebung, Provokation, Journalismus
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 14:39 Uhr von HumancentiPad
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
"droht ihnen nun ihre Abschiebung aus der Türkei. "

Gibt schlimmeres!!
Kommentar ansehen
15.10.2014 16:27 Uhr von bandito1999
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Natoland? Türkei?

Schlimmer gehts eigentlich kaum noch. Warum werden langsam keine Sanktionen gegen dieses Land dieses Regime oder wie man auch immer diese Führung dieses Natolandes nennen mag von führenden Politikern in den Raum gestellt. Kritisiert niemand dieses Vorgehen??? Dies sind auf einer Seite mit diesen Barbaren IS ISIS etc.

Pfui Teufel

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?