15.10.14 14:11 Uhr
 5.199
 

Wien: Mitschüler erkennen 16-Jährigen in Dschihad-Video wieder

In Wien haben Jugendliche einen ihrer Mitschüler auf einem Propagandavideo von Dschihadisten wiedererkannt.

Der 16-Jährige hatte sich sehr verändert, wie Kameraden aussagen und "es war, als ob sich ein Schalter bei ihm umgelegt hätte".

In dem IS-Propagandavideo ruft er nun dazu auf, Ungläubige zu töten und befindet sich mittlerweile in Syrien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Wien, Mitschüler, Dschihad
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 14:23 Uhr von lesersh
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
Die IS-Gehirnwäsche ist anscheined sehr wirkungsvoll. Man sollte gezielt die Anwerber ausschalten
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:07 Uhr von soulicious
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"es war, als ob sich ein Schalter bei ihm umgelegt hätte"

Ich will nicht wissen wenn mal ein wirklich wichtiger Iman einen "Schalter umlegt" und an seine Schäfchen appelliert, wieviele jetzt noch schlafende Lemminge aufwachen und ihm folgen würden.

Nein, es sind auf keinen Fall alle Moslems so. Man muss da immer wieder differenzieren. Man kann aber auch nicht mehr abstreiten dass sich unter ihnen eine gewisse Gruppierung gebildet hat die - um es mal nett zu sagen - es einfach nicht gut meint und nur für ihren Dschihad und für Gottes Segen lebt. In keiner anderen Religion ist so ein starker Fanatismus zu sehen.

[ nachträglich editiert von soulicious ]
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:29 Uhr von Pavlov
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2014 19:41 Uhr von kingoftf
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Kugel bitte, Danke.....
Kommentar ansehen
15.10.2014 22:09 Uhr von WasZumGeier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss schon unfassbar blöd sein um sich so leicht manipulieren zu lassen.
Kommentar ansehen
15.10.2014 22:52 Uhr von dommen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder jugendliche, der sich aus pubertärem Geltungsdrang und aus einem rebellischen Akt gegen seine Eltern dem IS anschliesst, soll dort kurz und schmerzlos verrecken. So hart es klingt, aber das ist das Beste so.
Kommentar ansehen
16.10.2014 16:35 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Jungfrauen im Paradies warten schon auf einen knakigen 16jährigen. Hoffentlich tritt er nicht auf eine Mine. Dann hat er zwar die Jungfrauen, aberzogene geht nicht!
Kommentar ansehen
16.10.2014 18:20 Uhr von bemo01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Monika3

Die Jungfrauen.....

Mal ne dumme Frage: steht irgendwo etwas über das Alter der Jungfrauen, oder darüber, dass alle Jungfrauen weiblich sind? :-))
Kommentar ansehen
19.10.2014 22:43 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und nun spielt er Baron Münchhausen, den nun herrscht dort wo er ist eine Bombenstimmung. Ich hoffe denen geht endlich der Arsch auf Grundeis. Krieg ist immer Tödlich wenn nicht für den einen dann für den Anderen, aber Dumm.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?