15.10.14 14:10 Uhr
 1.132
 

Studie: Migranten werden von Polizisten oft zu unsensibel behandelt

Eine Studie der Fachhochschule der Polizei Sachsen-Anhalt in Aschersleben besagt, dass bei politisch motivierten Einsätzen die Polizei oft zu unsensibel gegenüber Migranten handelt.

Den Beamten und den Sachbearbeitern fehle oft die Wahrnehmung bei Rassismusvorwürfen gegenüber den Ausländern.

Für die Studie wurden Polizisten, Migranten und Berater der Opfer hinzugezogen. Mit ihnen wurden Gespräche und Gruppendiskussionen geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polizei, Studie, Migranten
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 14:21 Uhr von lesersh
 
+38 | -8
 
ANZEIGEN
Ist die Frage wie man mit Leuten umgeht die man nicht haben möchte
Kommentar ansehen
15.10.2014 14:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Da kann man schon bald warten, bis erste Anzeigen die Gerichte überschwemmen.

"Der Polizist hat mir die Handschellen zu fest zugedrückt. Mit deutschen Bürgern hätte er das nicht gemacht. So ein rassistischer Polizist"

Ich behaupte jetzt schon mal:

to be continued...
Kommentar ansehen
15.10.2014 14:36 Uhr von opheltes
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:27 Uhr von MiaCarina
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2014 18:53 Uhr von fox.news
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hier werden schon wieder Sachen durcheinander geworfen, die gar nicht zusammen gehören: wenn jemand tatsächlich Opfer von rassistischen Beleidigungen wird, ist es nunmal ätzend, wenn die Polizei das nur als "Lappalie" abtut (genau so einmal geschehen, als wir mit einer Gruppe - sowohl männlich als auch weiblich - feiern waren und die Türsteher einen schwarzen Freund von mir aufs Übelste beschimpften).
Kommentar ansehen
15.10.2014 23:06 Uhr von el_vizz
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: "Opfer ist Opfer. Da darf es keinen Migrantenbonus geben, denn alle Menschen sind ja bekanntermaßen gleich!"

Demzufolge darf es auch keinen Migrantenmalus geben - und genau darum geht es hier.

Ein wenig ausführlicher: http://www.migazin.de/...
Kommentar ansehen
16.10.2014 07:13 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"dass bei politisch motivierten Einsätzen"

?! -

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau
München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?