15.10.14 11:49 Uhr
 1.716
 

Schweizer Bahnsprecher lästert auf Twitter über Deutsche Bahn

Christian Ginsig, Sprecher der Schweizerischen Bundesbahnen, hat sich auf Twitter abfällig über die Deutsche Bahn geäußert.

"In Deutschland haben Züge keine Verspätung, sondern eine voraussichtliche Ankunftszeit", so Ginsing verärgert.

Die Bahn äußerte sich nicht zur Kritik ihres Kollegen aus der Schweiz, denn Ginsing habe auf Twitter nur seine private Meinung kundgetan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Deutsche, Twitter, Deutsche Bahn, Schweizer
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 12:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Mit dem Spruch ist mein Tag heute gerettet.

In der Schweiz gibt es angeblich keine Streiks - stattdessen wird ein unabhängiger Vermittler eingeschaltet.
Nichts gegen das Streikrecht. Aber wichtige Dinge der Infrastruktur wie Nah- und Fernverkehr, die jeden Bürger betreffen, dürfen nicht ausfallen - nur weil die einen nicht zahlen wollen, die anderen mehr Geld wollen. Da muss eine andere Lösung her.
Kommentar ansehen
15.10.2014 12:37 Uhr von lesersh
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Schweizer verdienen so viel das ein streik einfach unnötig ist
Kommentar ansehen
15.10.2014 12:43 Uhr von jpanse
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die SBB hat sich auch schon den ein oder anderen Ausrutscher geleistet...vielleicht nicht in der Häufigkeit wie die DB, aber die SBB kocht auch nur mit Wasser....
Kommentar ansehen
15.10.2014 14:13 Uhr von Domenicus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahr täglich die Strecke schaffhausen - Zürich.
Es fährt abwechselnd ein Nahverkehrszug und ein Fernzug, der aus Stuttgart kommt. Interessanterweise hat nur der Zug aus Stuttgart Verspätung.

Hält sich aber noch im Rahmen, nicht zu vergleichen mit dem alten Cisalpino aus Mailand, bei dem man eine Stunde(!) Verspätung fest mit einplanen konnte.

Trotzdem meine ich, bei den Bahnhofsdurchsagen eine gewisse Süffisanz herauszuhören:
"Der Interregio nach Schaffhausen fährt etwa 5 Minuten später ab. Grund dafür ist eine Störung im AUSLAND!"
Kommentar ansehen
15.10.2014 15:45 Uhr von VerSus85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer oft mit der Bahn unerwegs ist, wird schnell merken das es stimmt... Dise ständigen Streiks solte man langsam unterbinden, das ist ja nicht mehr zum aushalten sowas!
Kommentar ansehen
16.10.2014 07:53 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die eigentliche Schweinerei ist ja, dass die Bahn wegen dem Streik den ganzen verdammten Plan gekillt hat, statt nur auf die betreffende Uhrzeit zu reagieren. Deshalb ist bereits das Chaos ausgebrochen, BEVOR der Streik überhaupt losging und das ist wirklich nicht zu tolerieren.

"Streik ab 14:00 Uhr. Wir kriegen es hin, dass schon ab 11:00 Uhr nichts mehr geht!"
Kommentar ansehen
16.10.2014 12:35 Uhr von VerSus85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK

"Das kotzt mich so an! Ich kanns gar nicht mehr abwarten bis alle Züge vollautomatisch und autonom fahren!"

Ich hasse die Bahn und ihre Mitarbeiter auch, aber in dem fall stimmt ich dir nicht zu... Es liegt zumeist nicht an den Lockführern das die Bahn verspätung hat,sondern eher an den schlechten management. Dann hilft es auch nichts mehr wenn die Züge automatisch fahren würden. Es würde alles beimalten bleiben

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?