15.10.14 09:15 Uhr
 4.666
 

Berlin: Rückgabe von geklautem Handy - es war den Dieben zu unmodern

In Berlin wurde am Morgen ein 18-Jähriger von drei Jugendlichen überfallen. Sie verlangten dessen Handy und seinen Geldbeutel.

Das Handy gaben sie dem Opfer zurück, weil es zu unmodern war. Dann türmte das Trio. Der 18-Jährige rief mit dem Handy die Polizei.

Die Polizei konnte das Räubertrio, zwei 17-Jährige und einen 18-Jährigen, in der Nähe dingfest machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Handy, Überfall, Rückgabe
Quelle: abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 09:49 Uhr von Rechtschreiber
 
+39 | -8
 
ANZEIGEN
Die gerechte Strafe dafür wären 20 Peitschenhiebe für ihr Verbrechen und nochmal 40 für ihre Dummheit.
Kommentar ansehen
15.10.2014 10:12 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibt mal wieder eine Verwarnung vom Amtsrichter - der zuhause feststellt, dass man ihm das Handy in der Verhandlung geklaut hat.
Kommentar ansehen
15.10.2014 10:50 Uhr von Schok
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2014 11:35 Uhr von Rongen
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
@ schok

Ich denke eher das es um die gefühlte Strichliste geht die jeder so in seinen Gedanken führt, auf der einen Seite sind solche Straftaten von Deutschen, auf der anderen von gewaltbereiten Migranten(kindern).

Und wegen deinen Sexwünschen sollteste vielleicht mal zum Psychologen.
Kommentar ansehen
15.10.2014 11:42 Uhr von shovel81
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Sind doch nur alles bedauerliche Einzelfälle, das müssen wir aushalten.
Kommentar ansehen
15.10.2014 11:43 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Cool, also immer ein altes Nokiahandy dabei haben zur Deeskalation...obwohl...ein altes Nokia könnte man ja auch als Schlagwaffe einsetzen...
Kommentar ansehen
15.10.2014 11:53 Uhr von Stille_Mehrheit
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@Hansebanger:
Stimmt, denn Deutsche haben keine Freunde und laufen immer alleine rum. Du scheinst mir einer von der ganz intelligenten Sorte zu sein.
Kommentar ansehen
15.10.2014 12:00 Uhr von OO88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lass mich raten , im handy namen war eine 5
Kommentar ansehen
15.10.2014 19:50 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Um andere Leute zu berauben, bedarf es schon einem gewissen "Niveau"!
Das dann noch so zu toppen, zeichnet einen doch noch um so mehr aus!
Kommentar ansehen
15.10.2014 20:23 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, das könnte mir auch passieren. Dabei leistet mein 7 Jahre altes Billig-gar-nicht-Smart-Phone mir immer noch zuverlässige Dienste.
Kommentar ansehen
15.10.2014 23:00 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auch noch Ansprüche beim Klauen?
Kommentar ansehen
19.10.2014 01:18 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht, daß hier Räuber ausgebildet werden. In meinen Augen muß man niemanden darauf stoßen, weshalb ein anderer etwa aufgeflogen ist. Dies erschwert nur die Aufdeckung künftiger Straftaten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?