15.10.14 09:13 Uhr
 359
 

Umwelt: Beim "International Coastal Cleanup Day" kamen 2,5 Tonnen Müll zusammen

Ende September veranstalteten 200 Natur- und Meeresschützer den "International Coastal Cleanup Day". Man reinigte die Nord- und Ostseestrände von Müll.

2,5 Tonnen Müll wurden eingesammelt. Unter anderem wurden ein Computerbildschirm, Autoreifen und ein Altölkanister, welcher noch halb voll war, eingesammelt. Allein in Borkum wurden 900 Kilogramm Müll entdeckt.

Der Missbrauch des Meeres als Müllkippe müsste sofort unterbunden werden, erklärte Nabu-Bundesgeschäftsführer Leif Miller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: International, Aktion, Umwelt, Müll, Abfall, Sammeln
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 09:20 Uhr von Niels Bohr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach widerlich was einige unserer Mitmenschen mit der Umwelt machen... und das nur um ein paar Euronen für die Entsorgung zu sparen.

2,5 Mio t Müll nur in dem "kleinen" Bereich! Was würde wohl dabei herauskommen, wenn man das deutschlandweit machen würde? 2,5 Mrd t ??

Noch schlimmer ist aber die Verschmutzung der Weltmeere. Was da alleine am Plastikmüll drim rumschwimmt würde das was an der Nord- und Ostsee gefunden wurde um das 10000-fache übersteigen.
Kommentar ansehen
15.10.2014 09:25 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Überschrift steht 2.5 Tonnen, im Text sind es 2.5 Millionen Tonnen.

Und das ist keine Wissenschaftsnews.
Kommentar ansehen
15.10.2014 09:45 Uhr von Marc_Anton
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen 2,5 Tonnen, das macht das ganze schon wieder viel realistischer. wie sollen denn Freiwillige 2,5 Millionen Tonnen Müll wegschaffen? Zum Vergleich, das Gewicht der eingestürzten TwinTowers des WorldTradeCenters betrug 1,25 Millionen Tonnen, also die Hälfte.
Bitte etwas das Gehirn einschalten Leute.
Kommentar ansehen
15.10.2014 09:53 Uhr von lesersh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Tag ist zu wenig, es werden jeden Tag mehrere Tonnen angeschwemmt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?