15.10.14 09:07 Uhr
 437
 

Ingolstadt: Mann schlug Stadtstreicher brutal tot - er muss in die Psychiatrie

Im September 2013 geschah in Ingolstadt ein sehr grausames Verbrechen. Ein 18 Jahre alter Mann hatte einen 33-jährigen Stadtstreicher auf brutalste Weise getötet. Mit insgesamt 82 Schlägen und Tritten hatte der Täter den Mann traktiert.

Der 19-jährige Täter war ein Zechkumpan des Getöteten. Er wurde am anderen Tag verhaftet.

"Er ist für die Allgemeinheit gefährlich. Er ist eine wandelnde Bombe", erklärte die zuständige Richterin und schickte den 19-Jährigen in die Psychiatrie. Ob er jemals wieder diese Einrichtung verlässt, ist unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, tot, Ingolstadt, Psychiatrie, Stadtstreicher
Quelle: augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2014 09:39 Uhr von tutnix
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist das problem? psychiatrie ist kein hotel, sondern wahrscheinlich um einiges mieser als knast.
Kommentar ansehen
15.10.2014 09:41 Uhr von sooma
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da ist es schon voll.
Kommentar ansehen
15.10.2014 09:51 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Psychiatrie ist der letzte Ort, in den man zurück will. Einzelhaft in Gummizellen, Psychopharmaka, die dich fast hirntot machen, sadistische Pfleger, die sich an den Insassen vergreifen (weil sie sediert wehrlos sind)... all das ist kein Kuschelaufenthalt. Allerdings frage ich mich, warum nicht die Sicherungsverwahrung angeordnet wurde.
Kommentar ansehen
15.10.2014 09:55 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2014 12:07 Uhr von Berundo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Den Lauch würd ich gerne mal in ner Umkleide von nem Kickboxstudio sehen, mal schauen ob er dann noch genauso hart ist.
Kommentar ansehen
15.10.2014 14:54 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ob er diese nochmals verlassen wird ist noch unklar. Das heißt auf deutsch, dass es möglich ist. Klar wäre die Aussage für mich, wenn es geheißen hätte. Eine Entlassung aus der Psychiatrie ist ausgeschossen.

In ein paar Jahren kommt ein Psychiater und gibt ihm den Freifahrtsstempel, da er ihn für geheilt hält.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?