15.10.14 09:07 Uhr
 436
 

Ingolstadt: Mann schlug Stadtstreicher brutal tot - er muss in die Psychiatrie

Im September 2013 geschah in Ingolstadt ein sehr grausames Verbrechen. Ein 18 Jahre alter Mann hatte einen 33-jährigen Stadtstreicher auf brutalste Weise getötet. Mit insgesamt 82 Schlägen und Tritten hatte der Täter den Mann traktiert.

Der 19-jährige Täter war ein Zechkumpan des Getöteten. Er wurde am anderen Tag verhaftet.

"Er ist für die Allgemeinheit gefährlich. Er ist eine wandelnde Bombe", erklärte die zuständige Richterin und schickte den 19-Jährigen in die Psychiatrie. Ob er jemals wieder diese Einrichtung verlässt, ist unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, tot, Ingolstadt, Psychiatrie, Stadtstreicher
Quelle: augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt
Leverkusen: Bahnmitarbeiter stirbt auf Gleisen nachdem er von ICE überrollt wird
Madrid: Barbusiger Protest bei Enthüllung von Donald-Trump-Wachsfigur