14.10.14 18:27 Uhr
 1.845
 

Tattoo-Models Brüste schwingen im Takt zu Mozarts "Eine kleine Nachtmusik"

Ein Video aus den USA wurde über Nacht zum YouTube-Hit. Im Rhythmus zur "Eine kleine Nachtmusik" von Wolfgang Amadeus Mozart lässt das Tattoo-Model Sara X ihre Brüste tanzen.

Ihre Performance mache die erotische Darbietung zur Sexy-Hochkultur, heißt es in den Medien. Sie gestand nach dem Hype ihres Video auf YouTube ein, dass ihre Brüste falsch sind, das Video aber echt sei.

Um keine Lizenzgebühren zahlen zu müssen, verwendete sie eine alte Aufnahme aus dem Jahr 1936. Es spielen übrigens die Wiener Philharmoniker. Innerhalb zwei Tagen wurde das Video mehr als 3,3 Millionen Mal angeklickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tattoo, Wolfgang Amadeus Mozart, Models, Takt, Sara X, Wiener Philharmonie
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
"Amadeus"-Autor und Oscar-Preisträger Sir Peter Shaffer gestorben
Greifswald: Bachwoche mit Musik von Mozart, Schubert und Beethoven

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2014 18:34 Uhr von Sarkast
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Bevor ZRRK jetzt wieder mit "schamlose Hexe" kommt, sage ich: Echt geil!!!
Kommentar ansehen
14.10.2014 18:50 Uhr von rubberduck09