14.10.14 17:27 Uhr
 853
 

Geheimdienst-Dossier aus den USA: Hitler konsumierte Crystal Meth

Die Abhängigkeit Hitlers von Drogen sei in der Vergangenheit bereits öfters erwähnt worden, doch nun deckt ein Geheimdienst-Dossier aus den USA auf: Adolf Hitler nahm regelmäßig Drogen zu sich.

Nun nahm sich des Themas auch ein britisches TV-Team an, das eine Dokumentation zusammenstellte. Darin wird berichtet, dass der Diktator neben Crystal Meth noch weitere 73 Drogen und Medikamente benötigte. Angefangen habe er mit noch unregelmäßiger Einnahme von Amphetaminen im Jahr 1937.

Seine starke Abhängigkeit war bei seinem Besuch bei Italiens Diktator Benito Mussolini aufgefallen. Im Drogenrausch redete Hitler im zweistündigen Stakkato auf Mussolini ein - ohne Unterbrechung. Das Gerücht, Hitler hätte nur einen Hoden besessen, wird in der Doku hingegen als falsch bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Adolf Hitler, Geheimdienst, Crystal Meth, Dossier
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2014 17:32 Uhr von Maverick Zero
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ausserdem hat er kleine Kinder gefressen.
Kommentar ansehen
14.10.2014 17:37 Uhr von Knutscher
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm er hatte also überhaupt keine Hoden ??
Aber wenn er als Vorbild seiner Anhänger gilt, erklärt das einiges und deren neuronale Dummyfunktionen ;)
Kommentar ansehen
14.10.2014 19:04 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es zitterte bald als Folge des ständigen Pervitinkonsums (Crystal Meth) aufgrund der unnatürlichen Beanspruchung des Dopaminhaushalts leicht sein linker Arm; bis seine Nerven mit einem Zittern der ganzen linken Körperhälfte nicht mehr einzudämmen waren.

Hitler hatte nun über das Methamphetamin Crystal Meth, das heißt einer hierdurch erfolgten Überbeanspruchung des vegetativen Nervensystems und dem dadurch eingeleiteten Absterben von mehr als der Hälfte der Nervenzellen die Dopamin herstellen, bei sich die Schüttelkrankheit Parkinson ausgelöst und verschlimmert.

Heute weiß man aufgrund Langzeitstudien das der Konsum von Methamphetamin oder amphetamin-ähnlichen Drogen deutlich das Erkrankungsrisiko für Parkinson steigert.

Er bekam außerdem Verdauungsmittel, Kreislaufmittel, Schlaftabletten, Anti-Depressivum, Herz und Leberextrakte, ein beruhigendes Morphinpräparat, gespritztes Testoviron und ein Tonikum zur restaurativen Behandlung von Stoffwechselstörungen.
Zudem Koffein enthaltende Tabletten, sowie Vitamine und Glukose.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
14.10.2014 19:16 Uhr von moloche
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schon interessant was man nach zig Jahren alles herausfinden will.
Kommentar ansehen
14.10.2014 19:29 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Churchill hat das auch ,und viele andere Staatsmänner.
Heute kennt man die Gefahren ,früher war das egal.
Der größte Konsum soll angeblich in Japan gewesen sein.
Kommentar ansehen
14.10.2014 20:52 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Siehste, da haben wir den Salat!
Durch jahrelangen Drogenkonsum paranoid, abhängig, schizophren und Größenwahnsinnig!
Das erklärt vieles!
Und für viele ein wahrer Schock, denn das war so!

Pervitin
http://www.google.de/...

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
15.10.2014 10:10 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hitler war in erster Linie Psychisch krank. Bei ZDF History lief bereits eine Doku dazu mit nie gezeigten Filmaufnahmen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?