14.10.14 17:16 Uhr
 178
 

Ausbau der Partnerschaft zwischen AMD und Asus geplant

AMD konnte seinen Marktanteil im Bereich der Desktopprozessoren mit den aktuellen APUs auf rund 30 Prozent ausbauen. Um die Marktanteile auch längerfristig halten zu können, wird derzeit eine weitreichende Partnerschaft mit Mainboardhersteller Asus geplant.

Deren Tochterfirma ASMedia hat bereits die Entwicklung von AMD-Chipsätzen weitestgehend übernommen. Durch eine engere Partnerschaft versprechen sich beide Unternehmen Vorteile.

Im Vergleich zu anderen Herstellern soll Asus künftig AMD-Komponenten günstiger erwerben können. Die für 2016 angekündigte Prozessorgeneration soll in Anlehnung an das Asus Zenbook "Zen-Generation" genannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: AMD, Partnerschaft, Ausbau, Asus
Quelle: tweakpc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?