14.10.14 17:16 Uhr
 170
 

Ausbau der Partnerschaft zwischen AMD und Asus geplant

AMD konnte seinen Marktanteil im Bereich der Desktopprozessoren mit den aktuellen APUs auf rund 30 Prozent ausbauen. Um die Marktanteile auch längerfristig halten zu können, wird derzeit eine weitreichende Partnerschaft mit Mainboardhersteller Asus geplant.

Deren Tochterfirma ASMedia hat bereits die Entwicklung von AMD-Chipsätzen weitestgehend übernommen. Durch eine engere Partnerschaft versprechen sich beide Unternehmen Vorteile.

Im Vergleich zu anderen Herstellern soll Asus künftig AMD-Komponenten günstiger erwerben können. Die für 2016 angekündigte Prozessorgeneration soll in Anlehnung an das Asus Zenbook "Zen-Generation" genannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: AMD, Partnerschaft, Ausbau, Asus
Quelle: tweakpc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?