14.10.14 17:16 Uhr
 180
 

Ausbau der Partnerschaft zwischen AMD und Asus geplant

AMD konnte seinen Marktanteil im Bereich der Desktopprozessoren mit den aktuellen APUs auf rund 30 Prozent ausbauen. Um die Marktanteile auch längerfristig halten zu können, wird derzeit eine weitreichende Partnerschaft mit Mainboardhersteller Asus geplant.

Deren Tochterfirma ASMedia hat bereits die Entwicklung von AMD-Chipsätzen weitestgehend übernommen. Durch eine engere Partnerschaft versprechen sich beide Unternehmen Vorteile.

Im Vergleich zu anderen Herstellern soll Asus künftig AMD-Komponenten günstiger erwerben können. Die für 2016 angekündigte Prozessorgeneration soll in Anlehnung an das Asus Zenbook "Zen-Generation" genannt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: AMD, Partnerschaft, Ausbau, Asus
Quelle: tweakpc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?