14.10.14 16:56 Uhr
 123
 

Jemen: Schiitische Huthi-Rebellen erobern weitere Region

Die Huthi-Rebellen, welche einer Strömung des schiitischen Islam angehören, haben im krisengeschüttelten Jemen eine weitere Provinz unter ihre Kontrolle gebracht. Dabei trafen sie auf wenig Widerstand, wie die sunnitische Regierung in der Hauptstadt Sanaa mitteilte.

Die Huthi, die bis zu 100.000 Kämpfer vereinen, rückten damit näher an die Hauptstadt heran, wo sie die Regierung durch eigene Politiker ersetzen wollen. Auch in anderen Provinzen legten Sicherheitskräfte ihre Waffen nieder und überließen den Rebellen das Feld.

Das Motto der Rebellen lautet dabei: "Gott ist groß! Tod den USA! Tod Israel! Verdammt seien die Juden! Sieg dem Islam!" Laut dem saudischen Königshaus werden sie durch den Iran unterstützt. Der Jemen gilt als ärmstes Land der arabischen Region und liegt südlich von Saudi-Arabien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Region, Rebellen, Jemen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?