14.10.14 16:56 Uhr
 121
 

Jemen: Schiitische Huthi-Rebellen erobern weitere Region

Die Huthi-Rebellen, welche einer Strömung des schiitischen Islam angehören, haben im krisengeschüttelten Jemen eine weitere Provinz unter ihre Kontrolle gebracht. Dabei trafen sie auf wenig Widerstand, wie die sunnitische Regierung in der Hauptstadt Sanaa mitteilte.

Die Huthi, die bis zu 100.000 Kämpfer vereinen, rückten damit näher an die Hauptstadt heran, wo sie die Regierung durch eigene Politiker ersetzen wollen. Auch in anderen Provinzen legten Sicherheitskräfte ihre Waffen nieder und überließen den Rebellen das Feld.

Das Motto der Rebellen lautet dabei: "Gott ist groß! Tod den USA! Tod Israel! Verdammt seien die Juden! Sieg dem Islam!" Laut dem saudischen Königshaus werden sie durch den Iran unterstützt. Der Jemen gilt als ärmstes Land der arabischen Region und liegt südlich von Saudi-Arabien.