14.10.14 16:19 Uhr
 439
 

Börsenexperten sehen schwarz für deutsche Konjunktur

Im Oktober musste das Barometer für die ZEW-Konjunkturerwartungen einen deutlichen Dämpfer hinnehmen, nachdem der Wert um 10,5 Punkte auf ein Minus von 3,6 Punkte fiel, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mitteilte.

Demnach gehen die 223 Anleger und Analysten auch künftig von einer Verschlechterung aus, wobei vor allem die geopolitischen Spannungen, aber auch die schwächelnde Wirtschaft in der Eurozone als Grund genannt werden. Daten für Aufträge und damit auch die Produktion hatten zuletzt ebenso enttäuscht.

Diese Daten werden auch durch Erkenntnisse des Instituts Markit bestätigt, wonach die Industrie im September in der Eurozone kaum noch wuchs. Deren Chefvolkswirt bewertet die Zukunft insgesamt als "besorgniserregend". Führende Institute hatten die Aussichten für Deutschland jüngst merklich gesenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Börse, Konjunktur, Aussicht
Quelle: handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?